Villanova sull’Arda

Villanova sull’Arda ist eine italienischeGemeinde (comune) mit 1769 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Piacenza in der Emilia-Romagna.

Geographie:

Die Gemeinde liegt etwa zehn Kilometer südlich von Piacenzaund grenzt an die Provinzen Cremona(Lombardei) und Parma. Der Po begrenzt die Gemeinde im Nordosten.

Ortsteile:

Zur Gemeinde gehören neben dem Hauptort die Ortsteile Cignano, Sant’Agata und Soarza.

Klima:

Das Klima der Gemeinde ist ein subkontinentales Klima mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Winter sind neblig und frostig mit häufigen Nachtfrösten in den Monaten Dezember, Januar und Februar. Die Sommer sind sehr heiß und schwül mit kühlen Nachttemperaturen. Der Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperatur ist hoch. Aufgrund der Lage ist das Klima deutlich kontinentaler geprägt, als in den östlicheren Städten der Emilia-Romangan, dies lässt sich vor allem an den Nachttemperaturen der Wintermonate feststellen.

Sehenswürdigkeiten:

kulturell:

Im Ortsteil Sant’Agata befindet sich das 1848 errichtete ehemalige Landgut Giuseppe Verdis, die Villa Verdi.