Vasto

Vasto ist eine Stadt in der Region Abruzzen, Provinz Chieti in Italien. Sie hat 41.087 Einwohner und eine Fläche von 70 km².

Der Patron der Stadt ist San Michele.

Geographie:

Vasto liegt am Adriatischen Meer.

Nachbargemeinden:

Die Nachbargemeinden sind Casalbordino, Cupello, Monteodorisio, Pollutri und San Salvo.

Klima:

Das Klima der Küstenstadt ist ein typisches mediterranes Klima. Das milde Klima begünstig das Wachstum von riesigen Dattelpalmen.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
12°C12°C15°C20°C23°C27°C30°C30°C26°C21°C17°C13°C
8°C8°C10°C13°C17°C21°C24°C24°C21°C16°C13°C9°C

Geschichte:

Vasto wurde vermutlich von einem dalmatischen Stamm gegründet. In römischer Zeit war es als Histonium bekannt, diesen Namen verlor es in den Unruhen nach dem Zusammenbruch des römischen Reichs. Die Einwohner der Stadt werden als Vastesi oder auch Histoniensi bezeichnet.

2. Weltkrieg:

Nach dem Kriegseintritt Italiens im Juni 1940 errichtete das faschistische Regime in Istonio Marina (heute Vasto Marina) ein Internierungslager (campo di concentramento). Zu diesem Zweck standen zwei Gebäude zur Verfügung, ein nie fertiggebautes Hotel und ein privates Wohnhaus. Die Internierten waren vorwiegend politische Oppositionelle, vereinzelt auch in Ungnade gefallene Faschisten. Zahlreiche Insassen wurden strafverlegt, nachdem sie aus Protest gegen die Lebensmittelknappheit und die mangelhafte Qualität der Verpflegung in einen Hungerstreik getreten waren. Im Juni 1943 wurden 31 Internierte nach Farfa Sabina verlegt, um das dort vorgesehene Lager zu errichten. Nach dem Sturz des Faschismus lösten Jugoslawen aus den von Italien besetzten und annektierten Gebieten die politischen Gegner ab. Im September 1943 war das Lager noch in Betrieb.

Sehenswürdigkeiten:

  • Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt unter anderem die Kathedrale Cattedrale di San Giuseppe aus dem Ende des 13. Jahrhunderts.
  • Ein 1849 gegründetes Museum im Palazzo D’Avalos präsentiert eine Münzkollektion und Werke französischer Impressionisten und zeitgenössischer Künstler.
  • In der Altstadt erhebt sich das mächtige Kastell Caldora aus dem 15. Jahrhundert das an der Stelle einer älteren Anlage aus dem Hochmittelalter errichtet wurde.

 

vasto_marina_vasto

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Vasto_Marina,_Vasto.jpg/F Giammichele