Umbrische Landschaft

Umbrien wird geprägt von ausgedehnten Bergrücken mit Weidewirtschaft und Ackerbau, Beckenlandschaften und Tälern mit intensiver Landwirtschaft und den ausgedehnten Gebirgszügen des Umbrischen Apennins im Osten, der im Monte Vettore 2478 m s.l.m.erreicht. Umbrien verfügt über mehrere Flusssysteme: den lebhaften Oberlauf desTiber, den aus dem zerklüfteten Apennin kommenden Topino, der sich mit dem durch weitgehend unbewohnte Flächen ziehendenChiascio vereinigt und den Nera, dessen Tal (Valnerina) durch hügelige, malerische Landschaften geprägt ist. Nordwestlich der Hauptstadt Perugia, nahe der toskanischenGrenze, liegt der Trasimenische See. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel, überragt von sanften Bergrücken jenseits der 500 m. Die durchschnittliche Höhe Umbriens liegt bei über tausend Meter über dem Meeresspiegel.

Landschaften:

 

Umbrischer Apennins:
Das Hochgebirge das auch „das Rückgrat Italiens“ genannt wird verläuft, mitten durch die Umbrische Region und somit wird der Apennin in Umbrien auch Umbrischer Apennin bezeichnet. Der Höchste Berg ist der Monte Vettore (2478 m).

Im Monti-Sibillini-Nationalpark, in den italienischen Provinzen Umbrien und Marken liegt das kleine Dorf Castelluccio, hinter dieser Idylle erhebt sich ein gigantischer Berg der Monte Vettore mit seien Schneefeldern. Ein weiters relativ unbekanntes Juwel der Natur versteckt sich in den Mittelitalienischen Apenninen. Im Sommer blüht hier ein Meer verschiedener Narzissenarten, ein Spektakel, das sich nicht nur die Augen sondern auch die Nase betört.

 20131012-170320
Der Trasimenische See (Lago Trasimeno) ist mit 128 km² und einem Umfang von 54 Kilometern der größte See der Apenninhalbinsel und der viertgrößte Italiens. Er liegt in der RegionUmbrien nordwestlich von Perugia 259 Meter über dem Meeresspiegel, ist umgeben von bis zu 600 Meter hohen Bergen und ist bis zu 7 Meter tief.
Nationalpark Monti Sibillini:

Der Nationalpark Monti Sibillini ist ein Nationalpark inItalien. Der ca. 70.000 ha große Park ist Teil desApennin. Er besteht seit 1993 und liegt in den ProvinzenAscoli Piceno, Fermo, Macerata und Perugia. Die unteren Lagen des Nationalparks sind zumeist bewaldet. Die höheren Lagen sind durchweg mit Gras bewachsen. Der höchste Berg ist der Monte Vettore(2476 m s.l.m.) mit Aufstieg vom Forca di Presta.

Cascata delle Marmore:

Auch die nahegelegene Cascata delle Marmore, mit 165 m Fallhöhe einer der höchsten Wasserfälle Europas, stammt aus der Römerzeit: Sie entstand im Jahr 271 v. Chr. unter dem römischen KonsulManius Curius Dentatus, der den Fluss Velino durch einen Kanal umleiten ließ, um ein Sumpfgebiet trockenzulegen. Der Kanal wurde insbesondere im Spätmittelalter mehrfach modifiziert und wird seit den 1950er-Jahren zur Stromgewinnung im Wasserkraftwerk Galleto verwendet.

 
Felsplateau von Orvieto:
Die gesamte Altstadt ist auf einem Felsplateau aus Tuffstein errichtet. Dieser Stadtfelsen ist von einem Labyrinth von Kellern, Gängen und riesigen Zisternen durchzogen, von dem ein kleiner Teil wieder für die Besichtigungen erschlossen wurde.
Panorama:
Gubbio:
Perugia:
flickr-4555587362-hd
Assisi:
SONY DSC
Civita di Bagnoregio:
Weiter Landschaftsbilder:
UmbriaPanorama
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0f/Aerial_photographs_of_Italy_2009_07_%28RaBoe%29.jpg
 www.fotopedia.de/piano grande

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/60/Lago_Trasimeno_wide_view.jpg

http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-3133265729-hd.jpg

 http://farm6.staticflickr.com/5090/5238703560_7951db68e0_o.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/35/Cascata_delle_Marmore_3.JPG
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-5874413798-hd.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/12/Orvieto.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/95/Gubbio_Roman_Theatre_at_sunset.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-7232612028-hd.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-7232600642-hd.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-4555587362-hd.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-7232264804-hd.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-7232268810-hd.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ea/Panorama-Assisi.jpg

http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-6038928679-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Southern_Europe/Italy/Assisi_the_Basilica_of_San_Francesco_and_Other_Franciscan_Sites/Assisi_1.jpg
http://i.images.cdn.fotopedia.com/flickr-6039477896-hd/World_Heritage_Sites/Europe/Southern_Europe/Italy/Assisi_the_Basilica_of_San_Francesco_and_Other_Franciscan_Sites/Assisi_2.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-846986501-hd.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-7232247516-hd.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-6947458497-hd.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-320582081-hd.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c9/UmbriaPanorama.jpg

http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-7716043722-hd.jpg
http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-7232253852-hd.jpg