Ulassai

Ulassai ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 1511 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Ogliastra auf Sardinien. Die Gemeinde liegt etwa 18,5 Kilometer südwestlich von Tortolì am Monte Tisiddu.

Geographie:

Ulassai liegt in einer großartigen Lage unmittelbar unter senkrechten Felswänden, die hier bizarre Zinken bilden. Auf der anderen Seite des mächtigen Tals erkennt man Gairo und Gairo Sant’Elena.

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
6°C8°C13°C18°C22°C25°C27°C27°C24°C18°C12°C
7°C
0°C2°C5°C9°C13°C17°C19°C19°C16°C11°C6°C2°C

Geschichte:

In der Gemeinde befinden sich zahlreiche Nuraghen und ein Domus de Janas.

Sehenswürdigkeiten:

  • Cascate di Lequarci
  • Grotta di Marmuri
  • Su Bullicciu

 

1280px-Sardinien_Ulassai

640px-Cascate_di_Lequarci_Ulassai_Sardegna_Santa_Barbara

Cascate di Lequarci


 

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/44/Sardinien_Ulassai.jpg/1280px-Sardinien_Ulassai.jpg/Hans-Peter Schaefer

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/aa/Cascate_di_Lequarci_Ulassai_Sardegna_Santa_Barbara.jpg/640px-Cascate_di_Lequarci_Ulassai_Sardegna_Santa_Barbara.jpg