Tignale

Tignale ist eine italienische Gemeinde mit 1280 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012).

Geographie:

Sie liegt zwischen Gargnano und Limone sul Garda auf der westlichen Seite des Gardaseesin der Provinz Brescia in der Region Lombardei. Zur Gemeinde Tignale gehört der Hauptort Gardola und die fünf weiteren Ortsteile: Piovere, Oldesio, Aer, Olzano und Prabione. Die Nachbargemeinden sind Brenzone (VR), Gargnano,Magasa, Malcesine (VR), Tremosine und Valvestino.

Sehenswürdigkeiten:

Obwohl Tignale etwa 550 m über dem See liegt, verfügt es dennoch über einen kleinen Fischerhafen am See. Eine bekannte Sehenswürdigkeit ist die Wallfahrtskirche Madonna di Montecastello. Die Wallfahrtskirche aus dem 17. Jahrhundert steht in etwa 700 Metern Höhe auf einem steilen Felsvorsprung, der fast senkrecht zum See abfällt. Sie ist auf den Ruinen einer Skaligerburg errichtet und beherbergt in ihrem Inneren einen vergoldeten Altar und einige schöne Fresken. Hinter der Kirche befindet sich ein Kloster. Von dort führt ein Weg zum Gipfelkreuz.

Wallfahrtskirche Madonna di Montecastello

 

http://farm4.staticflickr.com/3469/3813791415_0dbaff70e4.jpg

http://farm9.staticflickr.com/8222/8328411251_2885e54a7b_z.jpg

http://farm2.staticflickr.com/1272/1112665835_1b73bf006e_b.jpg