Taro

Der Taro ist ein nicht schiffbarer Fluss inNorditalien.

Verlauf:

Er entspringt am Monte Penna im Apennin, durchquert die Poebene bis er nach 126 Kilometern nördlich vonParma in den Po mündet. Hauptsächlich durchfließt er dabei die Provinz Parma in der Region Emilia-Romagna. Auf der Höhe von Fornovo di Taro fließt der Ceno in den Taro.

Verkehr:

Etwa fünf Kilometer westlich von Parma wird der Fluss von der Staatsstraße 9 gequert.

Geschichte:

Nach der Eroberung Italiens durch Napoleon Bonaparterichteten die Franzosen 1808 „Départment Taro“ ein. Das Départment bestand bis 1814.

Naturschutzgebiet:

Der etwa 20 Kilometer lange Flussabschnitt zwischen Fornovo di Taro und Ponte Taro bei Noceto wurde 1988 zum Naturschutzgebiet „Parco Taro“ erklärt. Das Gebiet ist durch zahlreiche Sandinseln geprägt, die eine einzigartige Flora und Fauna beheimaten.

Klima:

Fornovo di Taro:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
6°C9°C14°C18°C24°C29°C32°C31°C24°C17°C11°C6°C
-1°C0°C3°C7°C12°C16°C19°C19°C14°C10°C3°C0°C

 

IMG_0656

Tarotal

800px-Ramiola_panorama


 

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ramiola_panorama.jpg/Maxperot