Spanische Treppe

Auf den 135 Travertinstufen der eleganten Spanischen Treppe darf man zwar immer noch sitzen, aber bei Androhung von Geldstrafe nicht mehr essen.

die 1723 bis 1725 für Papst Innozenz XIII. erbaute Ehrentreppe ist ein Werk Francesco de Sanctis. Ihm gelang ein harmonisches Spiel von Stufen und Absätzen, auf halber Höhe einladenden Terrassen und weiterführenden Treppen, zeitloser Anziehungspunkt für alle Generationen.

Finanziert wurde die Treppe mit dem Geld des französischen Botschafters Gueffier, so findet man hier die Lilien aus dem Wappen der Bourbonen.

Der spektakuläre Abschluss der alljährlichen Modetage im Juli heißt Donne sott le stelle (“Frauen unter den Sternen): Bei schimmernden Mondlicht führen Starmodels die neuesten Kreationen der Alta Mode auf den Stufen der Spanischen Treppe vor.

1280px-Spanish_steps_Rome_Italy[1]

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a3/Spanish_steps_Rome_Italy.jpg/1280px-Spanish_steps_Rome_Italy.jpg