Sassi di Matera

Altertümliche Wohnbauten, Höhlensiedlungen  an den Felsenhängen einer karstigen Hochebene. Ein tiefes und beeindruckendes Tal (Tobel), das von einem Gebirgsbach durchflossen wird. Dächer, die als Boden weiterer Wohnbauten dienen. Ein dichtes Netz an Gassen und der Eindruck in einer Krippe herumzulaufen. Das alles ist Matera, in der Basilikata, deren Felsenkirchen und die weltweit berühmten „Sassi“ – altertümliche, im Felsen gegraben Wohnsiedlungen – 1993 in die World Heritage List der UNESCO aufgenommen wurden.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/91/Cittadimatera1.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a6/Basilicata_Matera6_tango7174.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0b/Basilicata_Matera2_tango7174.jpg