Sabina

Das Umland von Rieti, die Sabina, die allgemein als geografisches Zentrum Italiens gilt, ist flach und reich an Landwirtschaft. Je hügliger das Land wird, desto dichter sind die Felder von Wald bedeckt, der sich in der Valle del Velino und weiter nördlich in Richtung Cassata delle Majore fortsetzt.

Südliche Sabina:

Die südliche Sabina, die von Rieti bis zum Lago di Salto und Lago del Turano reicht, ist eine Aneinanderreihung grüner, sanfter, waldiger, fast unbewohnter Hügel, wo Wildschweine und Raubvögel beheimatet sind.

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
8°C10°C13°C17°C22°C25°C29°C29°C25°C20°C14°C9°C
0°C1°C2°C7°C10°C12°C15°C15°C12°C7°C4°C1°C

 

640px-Fara_in_Sabina_dai_Ruderi_di_S_Martino_stretta

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/83/Fara_in_Sabina_dai_Ruderi_di_S_Martino_stretta.JPG/640px-Fara_in_Sabina_dai_Ruderi_di_S_Martino_stretta.JPG/PD