Sabbioneta

Sabbioneta ist eine italienische Renaissancestadt mit 4294 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Poebene zwischen Parma und Mantua. Die für die Größe der Stadt beeindruckende, komplett restaurierte Stadtmauer ist in Form eines unregelmäßigen Sechsecks mit sternförmig vorspringenden Bastionen angelegt. Zwei Stadttore erschließen die Stadt: Die Porta Vittoria (um 1565) und die Porta Imperiale (1579). Zwei zusätzliche Zufahrtsstraßen wurden um 1900 angelegt. 2008 wurden die Altstädte von Sabbioneta und Mantua gemeinsam in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbe aufgenommen.

Geographie:

Sabbioneta liegt in der Po-Ebene. Die Entfernung zu Mantua beträgt 34 km und nach Parma 29 km.

Klima:

Das Klima in Sabbioneta ist subtropisch. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß. Der Niederschlag verteilt sich gleichmäßig über das Jahr.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
6°C9°C15°C18°C23°C27°C29°C28°C25°C18°C11°C7°C
0°C1°C5°C9°C12°C16°C18°C18°C15°C10°C6°C2°C

Geschichte:

Vespasiano Gonzaga (1531–1591), Herzog von Sabbioneta und Abkömmling einer Seitenlinie des Hauses Gonzaga von Mantua, nutzte seine Erfahrungen als Festungsbaumeister in Spanien und Nordafrika, um die väterlicherseits ererbte Stadt und Burganlage zu einer Fürstenresidenz auszubauen. Zwischen 1554 und 1571 wurde Sabbioneta als Idealstadt errichtet und bildete damit die erste autonome Stadtgründung der Renaissance.

Sehenswürdigkeiten:

Von den zahlreichen Bauten im Zentrum sind besonders erwähnenswert:

  • Der Herzogspalast (Palazzo Ducale) war der offizielle Amts- und Wohnsitz der Herzöge von Sabbioneta. Besonders erwähnenswert hier sind die kunstvoll geschnitzten Holzdecken und die lebensgroßen Pferdestatuen.
  • Die Kirche S. Maria Assunta wurde zwischen 1578 und 1582 erbaut. Glockenturm, Eingangsportal Kapelle und Innendekoration stammen aus dem 18. Jahrhundert.
  • Die Synagoge wurde 1824 auf den Grundmauern einer aus früherer Zeit stammenden Synagoge im alten jüdischen Viertel erbaut. Einrichtungsgegenstände stammen aus älteren Tempeln, teilweise aus dem 16. Jahrhundert.

 

1280px-Ponteterra_(Sabbioneta)_Agosto_1984[1]

1280px-Sabbioneta-piazza_ducale[1]

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6d/Ponteterra_%28Sabbioneta%29_Agosto_1984.jpg/1280px-Ponteterra_%28Sabbioneta%29_Agosto_1984.jpg/G. Gabelli

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9a/Sabbioneta-piazza_ducale.jpg/1280px-Sabbioneta-piazza_ducale.jpg/Davide Papalini