Rocca di Manerba

Der markante Uferberg ist die beherrschende Landmarke bei Manerba und steigt in unmittelbarer Ufernähe auf 216 m an. Er ist als „Parco Archeologico Naturalistico Rocca di Manerba“ gut ausgeschildert.

Rocca di Manerba ist der Name des wohl markantesten Felsen am südwestlichen Gardasee. Minerva hat dem senkrecht in den See abfallenden Fels den Namen verliehen, denn zu Römerzeiten hatte die Göttin hier ihren Tempel.

Oberhalb der steilen Klippen führen heute schöne Naturspaziergänge durch den Park. Die Aussicht auf die Inseln San Biagio und Isola del Garda vor der majestätischen Bergkulisse des nördlichen Sees ist atemberaubend.

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
6°C10°C15°C20°C22°C26°C30°C28°C25°C19°C13°C8°C
0°C1°C5°C9°C12°C15°C18°C17°C15°C10°C6°C2°C

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/ba/Manerba_del_Garda_(rocca_di_manerba-to-south).jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7f/Manerba_del_Garda_-_Panorama.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d3/Portosanfelice.jpg

https://c2.staticflickr.com/4/3256/3258232689_145bb5bf69_z.jpg?zz=1

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2a/View_of_Lake_from_Isola_del_Garda.jpg