Reggio nell’Emilia

Reggio nell’Emilia, (auch Reggio Emilia), bis 1861 Reggio di Lombardia, ist eine norditalienische Provinzhauptstadt am südlichen Rand der Poebene mit 163.928 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012).

Geographie:

Sie ist eine moderne Industriestadt mit historischem Stadtkern (Centro Storico), befindet sich in der Region Emilia-Romagna und ist der Hauptort der gleichnamigenProvinz Reggio Emilia.

Klima:

Jan.
Feb.
März.
Apr.
Mai.
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
7°C10°C15°C20°C24°C28°C32°C31°C27°C20°C14°C7°C
0°C1°C5°C9°C14°C18°C20°C20°C15°C11°C6°C1°C

Sonnenstunden:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3 h5 h6 h6 h8 h9 h10 h9 h7 h5 h3 h3 h

Regentage:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
768787565787

 Geschichte: 

Der römische Name der Stadt Regium Lepidi geht auf den römischen Konsul Marcus Aemilius Lepidus zurück, den Erbauer der Via Aemilia. Doch wird vermutet, dass die Namensgebung und die Gründung des Ortes bereits in vorrömischer Zeit durch die dort ansässigen keltischen Boier erfolgte, die 189 v. Chr. von den Römern unterworfen und romanisiert wurden. So bezeichnete man in der keltischen Sprache mit Rigion einen neutralen Ort, wo sich die Stammeshäuptlinge zu Versammlungen und Verhandlungen trafen. 489 ging die Herrschaft über die Stadt an die germanischen Goten über und 569 errichteten die einrückenden Langobarden das Herzogtum von Reggio. Schließlich unterwarfen die Franken 773 Reggio und Karl der Große gab dem Bischof Gewalt über die Stadt und legte 781 die Grenzen der Diözese fest. 888 wurde Reggio den Königen von Italien übergeben. 899 richteten die einfallenden Magyaren schwere Verwüstungen an und töteten Bischof Azzo II. 1170 trat Reggio dem Lombardenbund bei, der in der Schlacht bei Legnano ein Heer des Kaisers Barbarossa besiegte. 1409 ging die Herrschaft der Stadt an die Familie d’Este über, die mit kurzen Unterbrechungen bis 1861 über das Herzogtum von Modena und Reggio herrschten.

Sehenswürdigkeiten:

  • Dom, im 13. Jahrhundert erbaut, erneuert im 15./16. Jahrhundert, an der Ostseite der Piazza Prampolini mit unvollendeter Renaissance-Fassade, dahinter der romanische Bau. An der Fassade und im Inneren befinden sich Skulpturen von Prospero Spani († 1584), genannt il Clemente, eines Schülers Michelangelos, und von Bartolomeo Spani, beide aus Reggio.
  • Kirche San Prospero, 1514–1527, südöstlich vom Dom. An der 1748 erneuerten Fassade sind noch sechs der marmornen Löwen vorhanden. Im Inneren befinden sich Fresken von Camillo Procaccini (1585–1589). Zu der Kirche gehört ein achteckiger Campanile.
  • Palazzo Comunale, begonnen 1414
  • Palazzo del Capitano del Popolo, 1281
  • Kirche Madonna della Ghiara, 1597–1619 (Tempel für das Votiv-Gemälde von Lelio Orsi; Deckengemälde von Alessandro Tiarini)
  • Museo Civico, mit Naturaliensammlung des 18. Jh.
  • Maurizianum, Landgut Ludovico Ariostos, 16. Jh.
  • Teatro Municipale (Stadttheater), 1857
  • Galleria Parmeggiani
  • moderne Brücken über die Autobahn, entworfen von Santiago Calatrava

San Prospero

Stadt der Nationalfahne:

Die italienische Nationalfahne ist Reggio Emilia zu verdanken, denn die grün-weiß-rote Fahne, auf italienisch Tricolore, die Dreifarbige, genannt, hat dort ihren Ursprung. Die Idee stammt von dem Ingenieur Ludovico Bolognini, dessen Entwurf 1797 von den Vertretern aus Reggio Emilia, Modena, Ferrara und Bologna als Symbol der Repubblica Cisalpina angenommen wurde. Später wurde sie als Nationalfahne des italienischen Königreiches übernommen. Das Original ist im Rathausgebäude ausgestellt.

Via Emilia

Via San Carlo

Calatrava-Brücke

Piazza del Duomo

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/17/Reggio_nell%27Emilia_aerial_Italy_view.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/41/Reggio_emilia_stemma.jpg
 http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/db/Reggio_bei_Nacht.png
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/03/Flag_of_Italy.svg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7f/Via_emilia_san_pietro_reggio_emilia.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d3/Via_san_carlo_reggio_emilia.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/Qtpfsgui.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/44/Reggio_emilia_piazza_san_prospero_abside_duomo.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3b/Piazza_duomo_mercato_reggio_emilia.jpg/1024px-Piazza_duomo_mercato_reggio_emilia.jpg