Provinz Livorno

Die Provinz Livorno (italien. Provincia di Livorno) ist eine Provinzder italienischen Region Toskana und hat 20 Gemeinden mit 337.951 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Geographie:

Zur Provinz gehören die Inseln Gorgona, Capraia, Elba, Pianosaund Montecristo des Toskanischen Archipels. Der einzige größere Fluss ist die Cecina.

Lage:

Die Hauptstadt ist Livorno. Die Provinz grenzt im Norden und Osten an die Provinz Pisa, im Süden an die Provinz Grosseto und im Westen an das Tyrrhenische Meer.

Landschaft:

Der Küstenstreifen von Piombino wird auch oft Etruskerküste oder Etruskische Riviera genannt.

Klima:

In der Region herrscht ein mediterranes Klima. Die Winter sind kühl und die Sommer sind heiß. Die Temperaturen liegen im Winter zwischen 6°C und 12°C, im Sommer zwischen 25°C und 32°C. Der Seewind mildert die heißen Sommertemperaturen ab, daher ist es meist angenehmer, als in der Nordtoskanischen Tiefebene.

Sonnenstunden:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3 h5 h5 h6 h8 h9 h10 h10 h8 h5 h4 h3 h

Wassertemperatur:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
14°C14°C14°C15°C18°C21°C24°C25°C23°C21°C18°C16°C

Klimatabellen:

Bibbona Casa Forestale:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C12°C15°C18°C21°C25°C29°C28°C26°C21°C16°C12°C
6°C6°C7°C10°C14°C17°C21°C20°C18°C13°C8°C7°C

Collesalvetti Nugola:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C13°C16°C18°C23°C27°C30°C30°C26°C21°C16°C12°C
3°C3°C6°C8°C12°C16°C18°C19°C15°C12°C8°C5°C

Elba:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
17°C18°C19°C20°C22°C24°C27°C28°C25°C22°C19°C18°C
8°C10°C12°C15°C18°C19°C22°C21°C20°C17°C15°C10°C

Gorgona:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C11°C15°C20°C22°C24°C27°C27°C24°C20°C16°C12°C
6°C6°C8°C10°C15°C19°C22°C22°C19°C15°C10°C8°C

Livorno:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C12°C15°C18°C21°C25°C29°C28°C26°C21°C16°C12°C
6°C6°C7°C10°C14°C17°C21°C20°C18°C13°C8°C7°C

 Marciana Poggio:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C13°C16°C20°C24°C27°C31°C30°C26°C22°C16°C13°C
4°C4°C6°C10°C13°C17°C20°C19°C16°C12°C8°C5°C

Pianosa:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C11°C15°C20°C22°C24°C27°C27°C24°C20°C16°C12°C
6°C6°C8°C10°C15°C19°C22°C22°C19°C15°C10°C8°C

Piombino:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C12°C15°C18°C21°C25°C29°C28°C26°C21°C16°C12°C
6°C6°C7°C10°C14°C17°C21°C20°C18°C13°C8°C7°C

Suverto:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C13°C16°C18°C23°C27°C30°C30°C26°C21°C16°C12°C
3°C3°C6°C8°C12°C16°C18°C19°C15°C12°C8°C5°C

 

Kulturelle Zentren:

Livorno:

Kaum zu glauben, dass auch Livorno zur Toskana gehört, so sehr unterscheidet sich die Stimmung in der Hafenstadt von der des Umlands. Dies liegt an der späten Entstehung der Stadt: Erst Cosimo I, liess das kleine Fischerdorf 1571 zum Hafen ausbauen, als Pisas Hafen zu verschlammen drohte. Der Deich, der die Hafenanlage schützt, wurde 1607-1621 gebaut. Heute ist Livorno die wichtigste Hafenstadt der Toskana.

Am Meer ragen die „Alte Festung“ (1521-1523) und die „Neue Festung“ (1590) auf; lohnend ist auch ein Besuch des Aquariums. Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Strandpromenade Viale Italia
  • Via Grande
  • Fortezza Vecchia
  • Venezia Nuovo
  • Fortezza Nuovo
  • Santa Caterina
  • Duomo San Francesco
  • Monumento dei Quattro Mori
  • La Casa di Modigliani
  • Piazza della Vittoria
  • Mercato Centrale
  • Museo Civico Giovanni Fattori
  • Acquario Comunale D. Cestoni

Die Stadt ist ein wichtiger Knotenpunkt für die Überfahrt auf die französische Mittelmeerinsel Korsika.

leghorn-699524_1920

Piombino:

Die meisten Reisenden haben nur ein Ziel: den Fährhafen, von dem fast stündlich die Schiffe nach Elba ablegen. Weil der Weg zum Hafen von endlosen Industrieanlagen gesäumt ist, hat Piombino kein gutes Image. Wer die Stadt in besserer Erinnerung behalten will, sollte vor dem Trip nach Elba einen Blick auf die in den letzen Jahren renovierte sehenswerte Altstadt werfen und auch einige Museen sind den Besuchern durchaus wert.

Die Stadt liegt am Südende einer hügeligen Halbinsel, die erst durch Ablagerungen des Corina-Flusses mit dem Festland verbunden wurde. Auch heute noch findet man hinter diesem Vorgebirge eine sumpfige Ebene, die einst Leonardo da Vinci zu Plänen für Entwässerungsanlagen inspirierte. Besonders sehenswert:

  • Falesia-Hafen
  • Piazza Giovanni Bovio
  • Chiesa Sant’Antimo
  • Palazzo Communale
  • Rottione

In der Umgebung von Piombino findet man einige schöne Badeorte, wie die kleine Bucht Calamoresca.

lighthouse-1156807_1920

Rosignano Marittimo:

Hübsche Altstadt, die pittoresk am Berg klebt, dominiert von einer Zitadelle, deren älteste Teile aus dem 9. Jahrhundert stammen.

Weiter Kulturelle Zentren:

  • Baratti
  • Bibbona
  • Bolgheri
  • Campiglia Marittima
  • Campo nell’Elba
  • Capoliveri
  • Castagneto Carducci
  • Cecina
  • Collesalvetti
  • Marciana Marina
  • Marciana
  • Pianosa
  • Populonia
  • Porto Azzurro
  • Portoferraio
  • Quercianella
  • Rio Marina
  • Rio nell’Elba
  • Rosignano Solvay
  • San Vincenzo
  • Sassetta
  • Suvereto

 

Naturlandschaften und -monumente:

Golfo di Follonica:

Östlich von Piombino beginnt der 40 km lange Golfo di Follonica. Einer der besseren Stände der Gegend ist die Spiaggia Carlappiano.

Parco Costiero della Sterpaia:

Der große Pinienhain östlich der Stadt, inzwischen Naturschutzgebiet, bietet ein Netz von Wegen. Ein gutes Gebiet zum Biken und Wandern zieht sich bis ans Meer.

Parco Naturale Costiero della Sterpaia:

Ein Naturschutzgebiet in der nördlichen Maremma. Der Naturpark liegt direkt am Tyrrhenischen Meer.

Nationalpark Toskanischer Archipel:

Der Nationalpark Toskanischer Archipel (ital. Parco nazionale dell’Arcipelago Toscano) ist das größte Meeresschutzgebiet Italiens (Marine Parks). Er wurde 1996 eingerichtet und erstreckt sich über 17.887 Hektar Landfläche und ist mit 56.766 Hektar Meeresfläche das größte Meeresschutzgebiet Europas.

sunset-1076414_1920

Elba:

Die Lieblingsinsel der Italiener! Abwechslungsreiche Landschaften, eine vielfältige und üppige Vegetation, lebhafte Hafenorte und idyllische Bergdörfer, spektakuläre Buchten und natürlich unzählige traumhafte Strände.

Die Inselhauptstadt Portoferraio liegt auf einer Landzunge im Nordwesten der großen gleichnamigen Bucht. Hinter der Porta a Mare alten Hafen Darsena erstreckt sich das centro storico den Hang hinauf. Auf der Nordseite der Landzunge laden saubere Kiesstrände zum Baden ein.

Der Nordosten Elbas war zusammen mit der südlichen anschließenden  Halbinsel Calamita, die Erzkammer der Insel. Davon ist auch nach der Stilllegung der Bergwerke noch eignes zu sehen: verlassene Minen, ausgestattet mit der herben Romantik von Industrieruinen, an der Ostseite die bizarre Abbruchlandschaften.

Drei große Buchten mit herrlichen, weitläufigen Sandstränden, weite Ebenen und eine flache Küstenlandschaft bestimmen das Bild im Süden Elbas. Das Badeparadies ist die touristische bedeutsamste Ecke der Insel.

Der landschaftlich eindrucksvollste und abwechslungsreichste Teil der Insel ist der Westen. Hier dominiert der höchste Berg der Insel, der Monte Capanne, karger Granit, im Kontrast dazu einige wenige fruchtbare Täler und im Norden Esskastanienwälder.

island-1240512_1920


 

leghorn-699523_1920

Livorno

island-956130_1920

sunset-756538_1920