Padenghe sul Garda

Padenghe sul Garda ist eine italienische Gemeinde mit 4543 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).


Geographie:

Lage:

Sie liegt auf der westlichen Seite des Gardasees in der Provinz Brescia in der Region Lombardei. Padenghe sul Garda gehört zum Weinbaugebiet der Valténesi.

Landschaft:

Südlich der Valténesi und an der südwestlichen Bucht des Gardasees befindet sich Padenghe, das von einer alten Burg überragt und von der kleinen Halbinsel Sirmione begrenz wird. Bei schönem Wetter bietet der Hügel eine herrliche Aussicht auf Desenzano, Sirimione, Peschiera, Garda und andere Orte des veronesischen Gardasees.

Nachbargemeinden:

Die Nachbargemeinden sind Calvagese della Riviera, Desenzano del Garda, Lonato, Moniga del Garda und Soiano del Lago.

Klima:

Das Klima ist mediterran mit milden Temperaturen. Die Winter sind mild und die Sommer heiß, aber nicht zu heiß. Die Stadt und die umliegende Region wird stark vom Klima des Gardasees beeinflusst.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
9°C11°C16°C19°C23°C28°C31°C30°C25°C20°C14°C10°C
3°C4°C7°C10°C14°C18°C21°C20°C16°C13°C8°C3°C

Sehenswürdigkeiten:

Zu den bedeutendsten Denkmälern gehören die mittelalterliche Burg, die um das Jahr 1000 erbaut wurde, sowie die Pfarrkirche Sant’Emiliano (ebenfalls aus dem Mittelalter) und die Kirche Madonna Della Neve. Weitere Kirchenbauten sind S. Giovanni Battista decollato in Frazione Villa,Chiesa della Visitazione della Beata Vergine Maria und S. Eurosia von 1720, zudem das Santuario della Beata Vergine della Torricella und die Chiesa parrocchiale von 1600.