Nationalpark Foreste Casentinesi

Der Nationalpark Foreste Casentinesi, Monte Falterona e Campigna bildet den Gebirgskamm zwischen Romagna und Toskana.


 

Geographie:

Sein Gebiet umfasst viele Berge des Apennins und zahlreiche Täler, deren Flüsse sowohl zur Adria als auch zumTyrrhenischen Meer fließen. Der Nationalpark erstreckt sich in den Grenzen dreier historischer Gebiete: der Romagna, desCasentino und einem Teil des Mugello. Heute gehören diese Gebiete zu den drei Provinzen Forlì-Cesena, Arezzo und Florenz.


 

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
5°C8°C13°C18°C23°C27°C30°C29°C25°C19°C11°C6°C
-2°C1°C4°C8°C12°C16°C18°C18°C15°C10°C4°C0°C

 


 

Flora und Fauna:

Edelkastanien bilden im Nationalpark zum Teil Reinbestände. Die Fauna bietet an Damwild und Rotwild, Rehen und Wildschweinen eine gute Schalenwildpopulation. Sie sind die Beute des Wolfes, der im Nationalpark einen gesundenden Bestand hat. Weitere Tiere sind Füchse, Hasen, Marder,Uhus und Steinadler.


 

Sehenswürdigkeiten:
  • Santuario della Verna in Chiusi della Verna, Sanktuarium des Franz von Assisi

 

http://farm2.staticflickr.com/1245/1244691724_8cc829b557_b.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/85/Casentino-Nationalpark.jpg

http://farm4.staticflickr.com/3492/3886853423_436bd5c5f3_z.jpg