Monte Maddalnea

Der Monte Maddalena gehört zu den Gardaseebergen. Er erstreckt sich in der Nähe von Brescia. Er wird auch als „Berg von Brescia“ genannt.

Der höchste Punkt liegt 874 m ü. NN. Der Berg ist eine „grüne Lunge“ für die Stadt. In der Vergangenheit hieß der Berg Monte Denno.

Heute ist er Teil des Naturparks Parco delle Collie bresciane (Brescianer Hügel).

Panorama:

An klaren Tagen kann man einen einmaligen Ausblick genießen: Vom Monte Guglielmo im Norden, im Westen erkennt man die Voralpen von Bergamo mit dem Presolana; jenseits der Piemonteser Alpen mit dem Monte Rosa und der südlichen Ebene, die bis zu den Apenninen geht. Im Osten ist es möglich, den südlichen Gardasee zu sehen, man erkennt den Golf von Manerba und Moniga, der Landzunge von Sirmione, den Golf von Desenzano und das Gebiet südlich des Gardasees. Nicht weniger beeindruckend sind seine natürlichen Ressourcen bestehen aus Wald auf allen Seiten.

1280px-Promontorio_di_Sirmione_da_BS

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/it/thumb/c/c4/Promontorio_di_Sirmione_da_BS.JPG/1280px-Promontorio_di_Sirmione_da_BS.JPG