Monte Bondone

Der Monte Bondone ist ein Berg im Westen von Trient in Norditalien und gehört zur Gebirgsgruppe der Gardaseeberge. Die Höhe beträgt 2180 m s.l.m. Der Monte Bondone gilt als der Hausberg von Trient und ist von großer touristischer Bedeutung. Im Winter ist er ein bekanntes Zentrum für Ski und Langlauf, im Juli findet auf den Straßen an den Hängen das Autorennen Trento–Bondone statt. Die Straße über den Monte Bondone erreicht ihren höchsten Punkt auf einer Höhe von 1650 m s.l.m.

Gipfel:

Die Tre Cime del Bondone sind außerdem beliebte Wandergipfel. Der Monte Cornetto ist mit 2180 m der höchste Berg dieser Gruppe, daneben reihen sich Dosso d’Abramo (2133 m) und Cima Verde (2102 m). Außerdem gibt es am Dosso d’Abramo einen extrem schweren Klettersteig, der aber derzeit (Stand 2013) gesperrt ist.

1280px-Monte_Bondone[1]

1280px-Cima_Cornet_del_monte_Bondone[1]

1280px-Dolomiti_del_brenta_da_Vason_(Monte_Bondone)[1]

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b0/Monte_Bondone.JPG/1280px-Monte_Bondone.JPG

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1b/Cima_Cornet_del_monte_Bondone.jpg/1280px-Cima_Cornet_del_monte_Bondone.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2f/Dolomiti_del_brenta_da_Vason_%28Monte_Bondone%29.JPG/1280px-Dolomiti_del_brenta_da_Vason_%28Monte_Bondone%29.JPG