Landschaften der Provinz Potenza

Das Gebiet von Potenza ist größer als die lukanische Provinz Matera und landschaftlich abwechslungsreicher. Hier befinden sich einerseits Industriegebiete, etwa in San Nicola di Melfi, andererseits weite Landstriche mit vorwiegend naturbelassener Landschaft wie der See von Monticchio und die Stauseen von Monte Cotugno, Pertusillo, Acerenza und Rendina. Weiter, die Maratea-Küste, einziger Meereszugang der Provinz, das Herzstück des lukanischen Waldes, der bis in die Provinz Matera und die Region Kalabrien reichende Nationalpark Pollino und die Naturschutzgebiete Lago Pantano di Pignola (vom WWF verwaltet) und Abetina.

https://c1.staticflickr.com/9/8066/8274783730_f5d57e9f2b_z.jpg