Lago del Frassino

Die Größe des Seebecken ist rund 75/80 Hektar, auf einer Länge von 770 m und einer Breite von 380 m. Die maximale Tiefe beträgt 15 Meter. Höhe: 80 m ü.NN. Der Lago del Frassino ist ein Lebensraum von europäischer Bedeutung und  Naturschutzgebiet für seine Besonderheiten der Flora und Fauna. Der See liegt südlich des Gardasees und in der Nähe von Peschiera del Garda

Fauna:

Vögel:

  • Tafelente
  • Reiherente
  • Komoran
  • verschiedene Arten von Reihern  (Rohrdommel, Rotreiher, Graureiher)
  • Pelikane (nur von Juni-September)
  • Sperlingsvögel

Amphibien:

  • Frösche (Rana latastei; kurz vorm Aussterben bedroht)
  • Molch

Säugetiere:

  • Hirscharten
  • Wildkatzen
  • Schakale, Fuchs und andere Hundeartige

Fische:

  • fischreicher See (Karpfen, Forellen und andere einheimische Fischarten)

 

Flora:

  • Pappeln
  • Weiden
  • Zypressen
  • Kiefern
  • Oleander

An diesem See kann man wundervoll Vogelbeobachtungen unternehmen, dort lernt man die italienische Vogelwelt kennen, aber auch die mediterranen Vogelarten sind hier starkvertreten.

 
Bedrohung des Naturparadieses:

Durch Landwirtschaftliche Nutzung wird der See für Bewässerungen von Feldern hergenommen, das hat folgen für den See, zumeist trocknet der See in den Sommermonaten fast aus, das bedeutet das ein ganzes Ökosystem auf den Spiel stände, wenn der See sich  nicht mehr erholt. Auch wurden Illegal Schadstoffe in den See hineingeschüttet und absichtlich Waldbrände verursacht.s

 
 http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f3/Aythya_fuligula_2.JPG/1024px-Aythya_fuligula_2.JPG