Kampanien

Kampanien ist eine Region an der Westküste von Italien mit 5.769.750 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012).

Kampanien wird nordwestlich von Latium, nordöstlich von Molise, östlich vonApulien, südöstlich von der Basilicata und vom Tyrrhenischen Meer begrenzt. Hauptstadt dieser Region ist Neapel. Kampanien besteht aus den ProvinzenAvellino, Benevento, Caserta, Neapel und Salerno und hat eine Ausdehnung von 13.595 km². Die 5.769.750 Einwohner konzentrieren sich größtenteils im Ballungsgebiet von Neapel. Damit ist Kampanien die am dichtesten besiedelte Region Italiens, und nur in der Lombardei leben mehr Menschen als hier. Kampanien ist die viertsüdlichste Region des italienischen Festlandes.

Klima:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
13°C14°C17°C20°C24°C28°C30°C31°C27°C23°C18°C14°C
5°C5°C8°C10°C15°C18°C20°C21°C17°C14°C10°C7°C

Sonnenstunden:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
4 h4 h5 h7 h9 h9 h10 h10 h8 h6 h4 h3 h

Kampanien

 

Landschaft:

  • 35% Gebirge
  • 51% Hügelland
  • 15% Flachland

Höchster Berg: Monte Mutria (1.823 m)

Größter See: –

Küstenlinie:

Hauptstadt: Neapel

Wichtigsten Städte:

  • Neapel
  • Ercolano
  • Amalfi
  • Salerno
  • Pozzuoli
  • Caserta
  • Benevento
  • Avellino

Städte:

Amalfi

Avellino

Capua

Neapel

Piano di Sorrento

Pompeji

Salerno

Sorrento

Landschaft:

Amalfiküste

Capri

Cilento

Golf von Neapel

Golf von Policastro

Halbinsel von Sorrent

Irpinia 

Isola d‘Ischia

 Kampanischer Archipel

Monti Alburni

Nationalpark Cilento und Valle Diano

Phlegräische Felder

Römische Küste

Tyrrhenisches Meer

Volturno

Sonstige:

Unwetter in Neapel September 2015

Via Appia