Dolcé

Dolcè ist eine nordostitalienischeGemeinde (comune) mit 2625 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Verona in Venetien.

Geographie:

Die Gemeinde liegt etwa 21,5 Kilometer nordwestlich von Verona und ist Teil der Comunità montana della Lessinia. Dolcè liegt im Vallagarina und zum Teil im Parco naturale regionale della Lessinia. Der Etsch bildet die westliche Gemeindegrenze.

Klima:

Das Klima wird als submediterran Klassifiziert.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
8°C10°C15°C20°C23°C28°C31°C30°C25°C19°C12°C8°C
0°C2°C5°C9°C12°C16°C19°C18°C15°C11°C6°C1°C

Geschichte:

Seit dem 12. Jahrhundert wird der Ort in unterschiedlichen Schreibweisen erwähnt.

Sehenswürdigkeiten:

Sehenswert sind die Berglandschaften in der Umgebung und die Natur des südlichen Etschtales. Unter anderem ist es nur ein Katzensprung, um in das benachbarte Weinbaugebiet Valpolicella zu gelangen.


 

634px-chiusaceraino

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:ChiusaCeraino.jpg/Adert