Corno Grande

Der Corno Grande (deutsch etwa „großes Horn“) ist die höchste Erhebung des Gran Sasso d’Italia und des gesamten Apennins. Die drei höchsten Spitzen seiner Gipfelkrone sind durch die zusätzlichen BeifügungenOccidentale (2912 m), Centrale (2893 m) und Orientale (2903 m) näher bestimmt.

Gletscher:

Nach Norden hin bilden sie einen Kessel (italienisch anfiteatro – „Amphitheater“), in dem einer der südlichsten Gletscher Europas liegt, der Ghiacciaio del Calderone (Calderone-Gletscher). Er ist zugleich das einzige Eisfeld im gesamten Apennin.

Tourismus:

Auf den viel bestiegenen Berg führen mehrere Routen ausgehend vomCampo Imperatore, am leichtesten ist die „via normale“, eine Wanderroute über die westliche Seite, für etwas Geübtere gibt es die „via direttissima“, eine leichte Klettertour (Schwierigkeitsgrad II), die von Süden über den Schuttkegel am Fuße des Corno Grande zum Gipfel führt.


 

1280px-Il_Gran_Sasso_d'Italia,_il_paretone_nord

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3c/Il_Gran_Sasso_d%27Italia%2C_il_paretone_nord.JPG/1280px-Il_Gran_Sasso_d%27Italia%2C_il_paretone_nord.JPG/Lucidoem