Gerrei

Die Region Gerrei ist eine der 23 historischen Landschaften Sardiniens. Die Gerrei liegt im Südosten Sardiniens und ist durch eine Reihe von Hochebenen, tiefen Tälern und dem Flusslauf des Flumendosa geprägt. Die Vegetation besteht vor allem aus den Buschlandschaften der Macchia mit Kork-, und Steineichen, sowie Olivenbäumen. Hauptorte im Gerrei: Armungia Ballao Escalaplano Goni Parco […]

Capo d’Orso

Das/Der Capo d’Orso ist eine einzigartige Landspitze oder ein Kap an der Nordostküste Sardiniens. Das Kap liegt etwa drei Kilometer östlich der Hafen- und Küstenstadt Palau. Der Namen „Kap des Bären“ stammt von dem markanten Felsen nahe dem Gipfel der Punta d’Orso, ein Vorsprung der sardischen Gebirgsküste. Die Gesteinsformationen wurden von Wind und Wetter erodiert, […]

Supramonte

Der Supramonte ist ein Berg in der Gebirgslandschaft Barbagia und ist nach dem Gennargentu das zweithöchste Gebirge der sardischen Insel. Der aus mesozoischem Kalkstein bestehende Bergrücken erstreckt sich an der mittleren Ostküste Sardiniens in einer ausladenden Hochebene. Politisch gesehen liegt der Berg in den Gemeindegebieten von Oliena, Orgosolo, Dorgali und Urzulei. Die durchschnittliche Gipfelhöhe liegt […]

Barbagia

Das Bergland Barbagia liegt im zentralen Sardinien. Ausgangspunkt und größte Stadt ist Nuoro. Die steile Felswand des Supramonte liegt in Sichtweite der Stadt. Anlaufpunkt dort ist Oliena und die Kooperative darüber im Steineichenwald mit Übernachtungsmöglichkeiten und Ristorante. Orgosolo ist vor allem bekannt wegen seiner bewegten Geschichte als „Banditendorf“ und wegen der herrlichen Murales, die fast […]

Gallura

Gallura war einst ein dünn besiedelter Landstrich aus Granit in der Provinz Sassari im Nordosten von Sardinien. Die Küstenregion von Gallura zählt zu den schönsten Küstengebieten Italiens. An manchen Stellen an der Küste der Straße von Bonifacio erblickt man das Südende Korsikas. Die Gallura ist geologisch gesehen der nördliche Teil einer kristallinen Höhenzone, die Sardiniens […]

Ogliastra

Ogliastra, oder auch das „Tal der Olivenbäume“, ist in vielerlei Hinsicht eines der attraktivsten Touristenziele Sardiniens. Die Ebene von Tortoli und die umgebenden Bergmassive bieten auf engstem Raum hervorragende Strände und gigantische Panoramen. Am besten ist der Blick auf die Ogliastra vom Ort Baunei aus. Von dort hat man einen einzigartigen Blick auf die Ebene […]

Dreikircheneck

Im Norden Sardiniens befinden sich drei pisanische Kirchen unweit und südlich von Sassari inmitten einer von der Moderene überrollten und vom Verkehr umbrausten Landschaft. Die schönste unter ihnen ist die Santissima Trinità di Saccargia, die zugleich auch die größte der drei Kirchenbauten ist. Südlich von Sassari befinden isch gewaltige Klaksteinklippen. Die steilen und terrassenförmig abfallenden […]

Valle dei Nuraghi

Das Valle dei Nuraghi liegt im nördlichen Sardinien in der Provinz Sassari und gehört zu den wichtigsten Kulturzentren und historischen Zeugnissen der gesamten Insel. Das Tal stellt eine quellenreiche Weidesenke dar. Im eigentlichem Namen heißt die Senke Campu di Cabu Abbas, was soviel bedeutet wie „Anfang der Wasser“. Valle dei Nuraghi wurde das Tal erst […]

Sarrabus

Im Südosten Sardiniens befindet sich die steinige Landschaft des Sarrabus. Hier findet man einsame Granitmassive und ausgedehnte Schwemmebenen vor. Salzige Lagunen und kilometerlange Sandstrände prägen das Küstenbild. An der Costa Rei wurde schon vor vielen Jahren ein Anfang gemacht die Infrastruktur auszubauen. Die ausdehnte Ferienstadt der Rei-Küste weist einen 10 km langen Sandstrand auf. Südlich […]

La Nurra

La Nurra ist ein Landstrich zwischen Porto Torres und Alghero, oder zwischen dem Capo Caccia und der Isola Asinara. Die Bergregion ist schroff und nahezu baumlos. Während der Urgeschichte war die Nurra nicht stark besiedelt, da sich hier kaum Spuren von sardischen Kulturen fanden. Geographie: Halbinsel: Stintino mit ihren Salzlagunen und Sandstränden, sowie das gleichnamige […]

Porphyrfelsen von Arbatax

Arbatax ist ein Ort der Ostküste Sardiniens und liegt auf einer Halbinsel. In der Nähe der Stadt gibt es zwei wunderschöne Küstenlandstriche, zu einem das Capo Bellavista und zum anderen die Porphyrfelsen von Arbatax. Diese schroffen und bizarren Felsen aus Porphyr sind durch ehemalige Vulkanausbrüche entstanden und wurden vom Meerwasser und Stürmen in ihre heutige Form […]

Iglesiente

Das Iglesiente ist ein schroffes Küstengebirge, das sich westlich der Campidano-Ebene befindet und bis zum Golf von Cagliari reicht. Schon in der Antike war das Gebirge bekannt für sein Metallvorkommen. Im 19. Jh. kam es zu einem exzessiven Abbau von Blei, Zink, und Silber. Heute sind die Minen und Bergwerke zum Großteil verlassen und bilden […]

Campidano

Campidano ist eine breite Ebene zwischen Oristano und Cagliari im südlichen Sardinien. Touristisch ist diese Ebene kaum von Bedeutung. Durch den Landstrich führt eine gut ausgebaute Schnellstraße. Für die Sarden ist das Tiefland die wichtigste Anbauregion für Korn und Obst. Die Ebene ist durch das extreme Klima mit windigen und kühlen Wintern, sowie extrem heißen […]

Castiadas Klima

Das Klima der Stadt Castiadas ist ein semi-arides Klima mit kühlen Wintern und sehr heißen Sommern. Nach der Köppen-Klimaklassifikiation liegt Castiadas in der Zone des Steppenklimas. Klimatabelle:

Tertenia Klima

Tertenia liegt in der Ogliastra und weist ein sommerheißes Mittelmeerklima auf. Die Winter sind untertags recht mild, während die Nächte empfindlich kalt werden können. Die Sommer sind sehr heiß mit angenehm milden Nächten. Die Niederschläge sind ganzjährig eher gering. Die Sommer werden von Dürre geprägt, während die Winter etwas feuchter sind. Klimatabelle:

Villaputzu Klima

Das Klima in Villaputzu ist ein mediterranes Klima mit sehr heißen Sommern. Die Winter sind mit Tageswerten um die +15°C recht mild, während die Nächte auf kalte +6°C absinken. Die Sommer sind sehr heiß mit jährlichen Spitzen von +40°C. Die Niederschläge konzentrieren sich auf die Herbst- und Wintermonate, allerdings sind selbst die feuchtesten Monate im […]

San Gavino Monreale Klima

Das Klima in San Gavino Monreale wird vom Campidano beeinflusst. Die Sommer sind extrem heiß mit jährlichen Temperaturspitzen von +41°C. Die Niederschläge sind im Sommer sehr gering. Die Winter sind untertags sehr mild, während die Nächte kalt werden können. Selbst im Winter können die Tagestemperaturen auf +20°C und mehr steigen. Forst ist extrem selten. Klimatabelle:

Carbonia Klima

Das Klima in Carbonia ist ein mediterranes Klima mit milden Wintern und sehr heißen Sommern. Die Winter weisen Tagestemperaturen um die +14°C, während die Nächte sehr kühl bis kalt sind. Die Sommer sind sehr heiß und die Niederschläge sehr gering. Bis auf einzelne Gewitter herrscht in Carbonia eine starke Sommerdürre. Klimatabelle:

Sarcidano

Die Hochebene Sarcidano liegt im Zentrum der Insel Sardinien. Das Hochplateau liegt zwischen dem Campidano, der Marmilla und der Barbagia. Die größten Orte sind Laconi im Norden und Escalaplano im Osten, sowie Isili im Süden. Die Region weist einige Talsperren auf: Lago del Flumendosa, Lago del Mulargia und der kleinere Riu San Sebastiano. Die Giara […]

Marmilla

Die Hügellandschaft der Marmilla ist eine Subregion oder historische Landschaft im südlichen Zentralsardinien. Die Landschaft grenzt im Westen und Süden an die Weiten des Campidano und im Nordosten an den Monte Arci. Sehenswert in dieser Region sind die Nuraghen Su Nuraxi bei Barumini (UNESCO-Weltkulturerbe), Nuraghe Arrubiu bei Orroli und Su Mulinu bei Villanovafranca.

Baronia

Baronia ist ein Küstenstreifen des zentralen Ostsardiniens. Die Baronia erstreckt sich südlich von Olbia bis zum weiten Golf von Orosei. Touristisch gesehen ist die Region stark ausgebaut und weist viele Sandstrände und Badeorte auf. Am beliebtesten ist der Küstenort San Teodoro. In Posada liegt ein verfallenes Kastell, bei Santa Lucia findet man lange Pinienwälder vor. […]

Arborea

Die Arborea ist ein Schwemmland im mittleren Westen Sardiniens. Der Fluss Tirso bildet in einer Ebene ein weites Schwemmgebiet. Die Landschaft ist zum Großteil öde und steppenartig. Trotz allen spielt die Landwirtschaft in der Arborea eine wichtige Rolle. Hier wird viel Weinbau betrieben und der Wein Vernaccia erzeugt. Die ausgedehnten Lagunenseen sind fischreich und weisen […]

Logudoro

Die Landschaft Logudoro ist das Herzstück des nordwestlichen Sardiniens. Der Landstrich liegt südlich von Sassari und ist traditionell gesehen ein weites Weide- und Ackerland, in dem aber seit Urzeiten die wichtigsten Verkehrs- und Handelswege vom Norden, Süden und Osten Sardinens zusammenführen. Zum Großteil wird die Landschaft von einem weitem Flachland geprägt, das sowohl von Anbau […]

Flumendosa-Ebene

Die Flumendosa-Ebene ist eine stark von der Landwirtschaft geprägte Tiefebene im südlichen Sardinien. Die Ebene ist bekannt für seine Mandel-, Obst-, und Gemüseplantagen. Die Ausläufer zeihen sich nach Süden bis zum Capo Ferrato. Die Küste wird durch lange Sandstrände und ausgedehnte Stagni bilden die Küstenzone um die Mündung des Flumendosa. Die beiden Orte Muravera und […]

La Maddalena Klima

Das Klima in La Maddalena ist ein äußerst mildes Mittelmeerklima mit sehr milden Wintern und heißen Sommern. Die Niederschläge konzentrieren sich in den Herbst- und Wintermonaten. Die Sommer sind sehr trocken. Klimatabelle: Guardiavecchia:

Luogosanto Klima

Das Klima in Luogosanto ist ein kontinentales Mittelmeerklima mit recht milden Wintern und sehr heißen Sommern. Die Niederschläge konzentrieren sich hauptsächlich im Winter und Herbst, während die Sommermonate sehr trocken sind. Klimatabelle:

Sassari Klima

Sassari geniesst ein warmes, mediterranes und recht mildes Klima. Die Winter sind sehr mild und feucht, während die Sommer heiß und trocken sind. Der Niederschlag konzentriert sich hauptsächlich auf die Winter- und Herbstmonate. Schneefall ist sporadisch und fällt nur zwischen Januar und Februar. Sassari gehört zu den Städten weltweit mit dem gesündesten Klima. Klimatabelle:

Porto Torres Klima

Das Klima in Porto Torres ist ein mediterranes Küstenklima mit milden Wintern und heißen Sommern. Die Niederschläge sind mäßig und selbst die feuchtesten Monate weisen relativ geringe Mengen an Regen auf. Die Sommer sind sehr trocken. Die Wassertemperatur schwankt zwischen +13°C und +25°C im Jahr. Klimatabelle:

Klimastationen der Provinz Sassari

A: Alghero G: Guardiavecchia L: La Maddalena Luogosanto O: Olbia P: Porto Torres S: Sassari

Villanova Tulo Klima

Villanova Tulo weist ein kontinentales Mittelmeerklima auf. Die Winter sind für sardische Verhältnisse streng und die Temperaturen sind an der Küste deutlich höher. Zwischen Dezember und Februar kann es zu leichten Schneefällen kommen. Die Sommer sind sehr heiß mit kühlen Nächten, aufgrund der Inland- und Höhenlage. Klimatabelle:

Macomer Klima

Das Klima in Macomer ist ein kontinentales Mittelmeerklima der sardischen Insel. Die Winter sind deutlich kühler, als an der Küste. Die Sommer hingegen weisen deutlich höhere Temperaturen auf. Das Becken in den Macomer liegt zählt neben dem Campidano zu den heissesten Regionen Sardiniens und Süditaliens. Die Temperaturen können zwischen Juni und September auf über +40°C […]

Fonni Klima

Das Klima ist kein warmes Mittelmeerklima, wie im restlichen Sardinien, sondern ein kaltes semi-arides Klima mit mediterranen Einflüssen. Nach der Köppen-Klimaklassifikation ist liegt Fonni in der Zone des mediterranen Klimas mit warmen Sommern und zwei Dürremonaten im Sommer. Fonni liegt auf 1000 m über dem Meeresspiegel und weist daher ein von Hochland geprägtes Klima auf. […]

Nuoro Klima

Grundsätzlich herrscht in Nuoro ein gemäßigtes Mittelmeerklima, das vom wiederkehrenden Mistral dominiert wird. Die Sommer sind untertags heiß mit angenehmen Nächten, während die Winter mitunter kalt werden können, aber eher selten Frost aufweisen. Aufgrund der Höhenlage und der geographischen Lage im Inselinneren von Sardinien, kommt es in Nuoro häufig zu plötzlichen Temperaturstürzen und Kaltfronten aus […]

Dorgali Klima

Das Klima ist ein äußerst mildes Küstenklima der mediterrane n Klimazone. Die Winter sind sehr mild, vergleichbar mit denen auf Sizilien, während die Sommer heiß und sehr warmen Nächte aufweisen. Die Herbst- und Wintermonate sind sehr feucht, während die Sommer sehr trocken sind. Klimatabelle: Dorgali-Cala Gonone:

Klimastationen der Provinz Nuoro

C: Cala Gonone D: Dorgali F: Fonni M: Macomer N: Nuoro O: Orosei T: Tertenia

Orosei Klima

Orosei liegt in der Mündungsebene des Flusses Cedrino. Die Stadt liegt 3 km vom Meer entfernt und weist daher ein mediterranes Küstenklima mit leicht kontinentaler Prägung auf. Die Winter sind recht mild mit Tageswerten um die +15°C und Nachtwerte um die +7°C. Die Sommer sind untertags sehr heiß mit Temperaturen von über +30°C, während die […]

Klimastationen der Provinz Sud Sardegna

C: Capo Carbonara Capo San Lorenzo Carbonia Castiadas E: Escalaplano S: San Gavino Monreale V: Villanova Tulo Villaputzu

Escalaplano Klima

Escalaplano liegt im Hinterland der Provinz Sud Sardegna und wist ein arides und sommerheißes Klima auf. Das Klima wird durch die Inlandlage beeinflusst, somit sind die Temperaturen deutlich kontinentaler geprägt als an der Küste. Die Winter sind deutlich kühler, während die Sommer deutlich heißer sind. Tageswerte von bis zu +40°C und mehr sind möglich. Der […]

Armungia Klima

Armungia liegt im südöstlichen Hinterland der Insel Sardinien. Das Klima wird durch die Inlandlage stark geprägt und somit herrscht ein kontinentaler Charakter vor. Ingesamt herrscht ein kontinentales Mittelmeerklima mit extrem heißen Sommer und relativ kühlen Wintern. Frost ist möglich. Jedoch sinken die Tiefstwerte im Winter meist nie unter dem Gefrierpunkt, wenn doch dann kommt es […]

Muravera Klima

Das Klima in Muravera ist ein mediterranes Küstenklima mit sehr milden Wintern und sehr heißen Sommern. Die Winter sind vergleichsweise zum Sommer regnerisch, dennoch ist die Regenmenge selbst im Winter gering. Die Sommer sind staubtrocken. Temperaturen von bis zu +40°C können auftreten. Klimatabelle:

Uta Klima

Das Klima in Uta ist ein kontinentales Mittelmeerklima mit regnerischen Wintern und sehr trockenen Sommern. Uta liegt in der Ebene Campidano und wird dadurch von sehr heißen Sommern und recht kühlen Wintern geprägt. Klimatabelle:

Sestu Klima

Sestu weist ein mediterranes Klima mit sehr heißen Sommern auf. Die Winter sind untertags mild und weisen recht kühle Nächte auf. Die Sommer sind lang und sehr heiß mit Tageswerten von bis zu +40°C. Die Winter sind feucht und vergleichsweise zum Sommer eher regnerisch, wobei die Menge im mäßigen Bereich liegt. Die Sommer sind staubtrocken […]

Hitzewelle 2017 in Italien

Das Azoren-Saharahoch Lucifero (in Deutschland Jolanda genannt) führte europaweit zu einer extremen Hitzewelle. Nicht nur in Italien, auch in anderen Ländern Europas wurden viele neue Temperaturrekorde gebrochen. Hinzu kommt, dass Italien auch von einer starken Dürre betroffen war, sie riefen die beiden italienischen Regionen Latium und Umbrien den Notstand wegen Wassermangels aus. Spitzenwerte der Hitzewelle: […]

Klimastationen der Provinz Cagliari

A: Armungia C: Cagliari M: Muravera S: Sestu U: Uta

UNESCO-Welterbe in Italien

Italien gehört zu den Staaten, in denen die meisten Welterbestätten zu finden sind. Insgesamt gibt es 51 Kultur- und Naturstätten auf italienischen Staatsgebiet. UNESCO-Welterbe: Machstätten der Langobarden Prähistorische Pfahlbauten Rhätische Bahn Apulien: Alberobello und die Trulli Castel del Monte Basilicata: Sassi und die Felsenkirchen von Matera Emilia Romanga: Ferrara und das Delta des Po Modena […]

Wassertemperaturen der italienischen Gewässer

Italien ist ein beliebtes Urlaubsziel. Somit spielt nicht nur das Wetter und Klima bei der Urlaubsplanung eine wichtige Rolle, sondern auch die Wassertemperaturen gehören zu den wichtigsten Punkten der Checklisten. Wassertemperaturen nach Städte/Region: Apulien: Taranto Emilia-Romanga: Rimini Kalabrien: Crotone Kalabrien Reggio Calabria Kampanien: Golf von Neapel Neapel Latium: Lago di Bolsena Rom Ligurien: Italienische Riviera […]

Bergstationen Klima

D: Dolina Campoluzzo M: Monte Bondone Monte Cimone P: Paganella Passo Rolle Plateau Rosa R: Reschenpass  

Villasimius Klima

Das Klima ist mediterran geprägt mit kühlen Wintern und heißen trockenen Sommern. Die Stadt gehört zu den trockensten Orten Italiens. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm): Regentage: Wassertemperatur:

Capo Cabonara Klima

Der trockenste Ort Italiens liegt im Südosten Sardiniens. Insgesamt fallen 238 mm. Im Sommer liegen die Temperaturen zwischen 25°C und 37°C (40°C sind nur in extrem Fällen bekannt). Die Winter sind mild, können aber auch kühl werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm): Regentage: Wassertemperatur:  

Golfo Aranci Klima

Das Klima ist mediterran. Die Winter sind mild, feucht und windig. Die Sommer sind sehr heiß, lang und trocken. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm): Wassertemperatur: