Provinz Cremona Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Cremona aufgelistet.   C: Cremona  

Soncino

Soncino ist eine Stadt mit 7691 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Provinz Cremona in der Region Lombardei. Geographie: Die Gemeinde liegt in der Po-Ebene. Die benachbarten Gemeinden sind Casaletto di Sopra, Cumignano sul Naviglio, Fontanella, Genivolta, Orzinuovi, Roccafranca, Ticengo,Torre Pallavicina und Villachiara. Klima: Geschichte: In Soncino starb am 1. Oktober 1259 der lange Zeit mit den Staufern bzw. Friedrich II. verbündete Kondottiere Ezzelino da Romano. Der Überlieferung nach wurde sein Leichnam „all’ombra del campanile“, […]

Crema

Crema (dt. veraltet: Krem) ist eine Stadt mit 34.284 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der norditalienischen Region Lombardei und gehört zur Provinz Cremona. Crema ist Sitz des katholischenBistums Crema. Seit 2001 existiert eine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Melun. Geographie: Crema liegt etwa 40 Kilometer südöstlich von Mailand. Die Stadt liegt in der Po-Ebene. Crema liegt zentral in der Region Lombardei. Klima: Das Klima ist subtropisch […]

Max. Höchsttemperatur Lombardei

Die Lombardei weist einige Rekordtemperaturen über 40°C auf. Die heißesten Städte sind Milano, Cremona, Mantova, Pavia und Brescia. Gardasee: Am Gardasee erreichen die Temperaturen im Hochsommer über 40°C, somit gibt es einige nicht offizielle Rekorde. Brescia: Da Brescia in einem Kessel liegt, heizt sich die lombardische Stadt sehr schnell auf und gibt nur wenig Wärme, […]

Cremona Klima

Das Klima in Cremona ist subtropisch. Die Winter sind mild und die Sommer sind heiß. Der meiste Niederschlag fällt im Sommer. Klimatabellen: Lufttemperatur (2005-2015): Sonnenstunden: Regentage:      

Provinz Cremona

Die Provinz Cremona ist eine Provinz in der italienischen Region Lombardei. Zu ihren größten Gemeinden zählen Casalmaggiore und Crema. Geographie: Ein Netz von Flüssen, eine ungewöhnliche Reihe von Gewässern in einer malerischen Landschaft im Herzen der Poebene: Dies ist die Provinz Cremona. Am linken Ufer des Po gelegen, befindet sie sich an der Grenze zwischen der Lombardei und der Emilia Romagna und in einem Gebiet, […]

San Daniele Po

San Daniele Po ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 1412 Einwohnern(Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Cremona in der Lombardei. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 14,5 Kilometer südöstlich von Cremona am nördlichen Ufer des Po und grenzt an die Provinz Parma (Emilia-Romagna).  Klima: Sehenswürdigkeiten: Museo Paleoantropologico del Po Chiesa Parrocchiale http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/44/San_Daniele_Po_-_Chiesa_Parrocchiale.JPG/348px-San_Daniele_Po_-_Chiesa_Parrocchiale.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8a/San_Daniele_Po_-_Chiesa_Parrocchiale_-_Interno.JPG/353px-San_Daniele_Po_-_Chiesa_Parrocchiale_-_Interno.JPG

Cremona

Cremona ist eine Stadt in der Lombardei,Italien, am linken Flussufer des Po inmitten der Po-Ebene (ital.:Pianura padana) mit 72.137 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012). Zugleich ist Cremona Verwaltungssitz der gleichnamigen Provinz. Die Stadt wurde insbesondere bekannt durch die Geigenbauerfamilien Amati, Guarneri und Stradivari. Klima: Sonnenstunden: Geschichte:  Cremona wurde 218 v. Chr., also im gleichen Jahr wie Placentia (Piacenza), von den Römern als Vorposten gegen die gallischen Stämme gegründet. Es wurde […]