Gussola

Gussola ist eine Gemeinde mit 2692 Einwohnern in der Provinz Cremona. Geographie: Gussola liegt in der Po-Ebene am nördlichen Flussufer des Pos. Die Gemeinde liegt etwa 29 Kilometer südöstlich von Cremona und grenzt unmittelbar an die Provinz Parma. Die südliche Gemeindegrenze bildet der Po. Nachbargemeinden: Gussola grenzt an folgenden Gemeinden: Colorno, Martignana di Po, San Giovanni in […]

Chiavenna

Chiavenna ist eine Stadt mit 7313 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) der italienischen Provinz Sondrio, die der Region Lombardei angehört. Chiavenna ist heute für den historischen Stadtkern und seine Restaurants bekannt. Es ist Mitglied der Cittàslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung städtischer Lebensqualität. Geographie: Das von der Mera durchflossene Chiavenna liegt rund […]

Breno

Die Gemeinde Breno (dt. Brenn) gehört der Provinz Brescia und der Region Lombardi an. Das Gemeindegebiet weist 4821 Einwohner auf. Breno ist der Hauptort des Valcamonica. Auf den Felsen über der Stadt liegt die Burg Castello di Breno. Der Bahnhof ist der Teil der Bahnstrecke Breascia-Iseo-Edolo. Geographie: Die Stadt Breno liegt in einer von Nord […]

Castello di Castellaro Lagusello

Das Castello di Castellaro Lagusello, oder auch Castellaro, ist eine alte Festung aus dem 13. Jahrhundert. Die Burg steht im Zentrum des Ortes Castellaro Lagusello, einem Ortsteil der Gemeinde Monzambano in der Provinz Mantua. Dieses Bauwerk bewahrt neben wenigen andere Gebäuden die mittelalterliche Stadtstruktur. Zur Burg gehören vier Türme und die Umfassungsmauer. Geschichte: 13. Jahrhundert: […]

Voghera Klima

Das Klima im Stadtgebiet von Voghera ist ein strenges Kontinentalklima der westlichen Po-Ebene. Die Sommer sind sehr heiß, während die Winter oft recht kalt sind. Während der Wintermonate kommt es zur starker Nebelentwicklung. Jedoch ist die Nebelbildung im Winter Jahr für Jahr zurückgegangen. Nach dem Zeitraum 1961-1990 weist der kälteste Monat eine Durchschnittstemperatur von +0,3°C […]

Montanaso Lombardo Klima

Das Klima in Montanaso Lombardo ist ein subtropisches Feuchtklima mit kontinentalen Einschlägen, aufgrund der Lage in der Po-Ebene. Die Winter sind mitunter recht kalt und neblig. Die Sommer sind sehr heiß und lang mit vielen Gewittern. Klimatabelle: Lufttemperatur (2012-2018):

Codogno Klima

Das Klima in Codogno ist ein kontinentales Klima der zentralen Po-Ebene mit kalten Wintern und sehr warmen bis heißen Sommern. Die Wintermonate zeichnen sich durch nächtlichen Frost und viel Nebel aus, während die Sommer hohe Temperaturen und viele Gewitter aufweisen. Klimatabelle:

Misch- und Auwälder der Po-Ebene

Die Mischwälder der Po-Ebene bilden eine Ökoregion und ein Biom. Diese Ökoregion stellt eine pflanzlich eine Besonderheit dar, da in der Po-Ebene die Vegetation der Subtropen, der gemäßigten Breiten und des mediterranen Südens aufeinander treffen. Die Ökoregion reicht von gemäßigten Laubwäldern bis zu Mischwäldern der gemäßigten Breiten, über die Feucht- und Bergwälder des nördlichen Italiens, […]

Padenghe sul Garda

Padenghe sul Garda ist eine italienische Gemeinde mit 4543 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Geographie: Lage: Sie liegt auf der westlichen Seite des Gardasees in der Provinz Brescia in der Region Lombardei. Padenghe sul Garda gehört zum Weinbaugebiet der Valténesi. Landschaft: Südlich der Valténesi und an der südwestlichen Bucht des Gardasees befindet sich Padenghe, das von […]

Sesto San Giovanni

Sesto San Giovanni ist eine Stadt mit 81.822 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Lombardei in Italien und Teil der Metropolitanstadt Mailand. Sie liegt direkt nördlich von Mailand und ist durch die U-Bahn-Linie M1 mit dieser Großstadt verbunden. Klima: →Klima der Stadt Mailand Das Klima in Sesto San Giovanni ist ein subkontinentales Ostseitenklima und weist […]

Palazzolo sull’Oglio Klima

In Palazzolo sull’Oglio herrscht ein subkontinentales Klima. Die Sommer sind meist heiß und schwül. In den Sommermonaten gibt es zahlreiche Gewitterstürme, die häufig die Temperaturen für einige Tage abkühlen lassen. Die Maximaltemperaturen bewegen sich normalerweise zwischen +28°C und +33°C, während das Minimum zwischen +15°C und 20°C liegt. Der jährliche Niederschlag summiert sich auf durchschnittliche 1200 […]

Montalto Pavese

Montalto Pavese ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 876 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Pavia in der Lombardei. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 24 Kilometer südsüdöstlich von Pavia in der Oltrepò Pavese und gehört zur Comunità Montana Oltrepò Pavese. Lage: Das Fort liegt in der Hügellandschaft der Oltrepo Pavese, das ein bekanntes Weinbaugebiet […]

Voghera

Voghera ist eine italienische Kleinstadt der Poebene mit 39.427 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz von Pavia, Lombardei. Geographie: Voghera liegt etwa 60 km südlich von Mailand auf einer Höhe von etwa 100 m s.l.m. am linken Ufer der Staffora. Die Kleinstadt  liegt zumal in der Po-Ebene, aber auch in der Hügellandschaft der Oltrepo Pavese. Klima: […]

Poggio Rusco Klima

Das Klima wird von der Po-Ebene beeinflusst und prägt sich durch kalte Winter und heiße Sommer aus. In den Monaten Januar und Februar kommt es häufig zu Nachtfrösten und Nebelfeldern. Die Sommer sind heiß und schwül. In den Monaten Mai und Juni kann es zu heftigen Gewitterstürmen mit Hagelschlag kommen. Der Herbst und der Frühling […]

Poggio Rusco

Poggio Rusco ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 6628 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Mantua in der Lombardei. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 33 Kilometer südöstlich von Mantua und grenzt unmittelbar an die Provinz Modena (Emilia-Romagna). Poggio Rusco liegt in der südlichen Po-Ebene und befindet sich nahe des Pos. Die Gemeinde liegt in […]

Lesmo Klima

Lemso liegt in den Ebenen der Brianza und weist daher ein subkontinentales Klima auf. Die Winter sind recht streng und mitunter sehr kalt. Nebel tritt zwischen November und März sehr häufig auf. Auch mit Frost ist zu rechnen. Die Sommer sind heiß und können mitunter Temperatur von bis zu +38°C aufweisen. Aus den Messzeitraum 2012 […]

Klima der Po-Ebene

Die Pianura Padana (ital. Po-Ebene) hat ein feucht-gemäßigtes Klima mit sehr heißen Sommern (Köppen-Geiger-Klassifiakation: Cfa). Das Klima ist gekennzeichnet durch hohe Temperaturunterschiede im Jahr. Die Po-Ebene ist seit jeher eine der fruchtbarsten und bevölkerungsreichsten Regionen Italiens. Zuckerrüben, Mais, Weizen und vor allem Wein sind die am häufigsten angebauten Feldfrüchte. Der noch vor 50 Jahren bedeutende […]

Hitzewelle 2017 in Italien

Das Azoren-Saharahoch Lucifero (in Deutschland Jolanda genannt) führte europaweit zu einer extremen Hitzewelle. Nicht nur in Italien, auch in anderen Ländern Europas wurden viele neue Temperaturrekorde gebrochen. Hinzu kommt, dass Italien auch von einer starken Dürre betroffen war, sie riefen die beiden italienischen Regionen Latium und Umbrien den Notstand wegen Wassermangels aus. Spitzenwerte der Hitzewelle: […]

Manerbio Klima

Die klimatische Gegebenheit ist typisch für die Po-Ebene, daher sind die Übergangszeiten, Herbst und Frühling, feucht und regnerisch. Der Sommer ist besonders heiß und feucht. Dennoch kommt es häufig zu Torckenperioden. Der Fluss Mella dient zur Wasserversorgung der Felder bei längeren Dürreperioden. Die Winter in der Region sind ziemlich kalt mit viel Nebel und Regen. […]

Manerbio

Manerbio ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 13.063 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Seit 1997 führt der Ort den Titel città (Stadt). Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 20 Kilometer südwestlich von Brescia, etwa 25 Kilometer nordöstlich von Cremona und etwa 75 Kilometer ostsüdöstlich von Mailand. Durch das Gebiet der Gemeinde fließt […]

Bassa Bresciana

Die Bassa Bresciana, oder auch Brescianer Ebene genannt, nimmt den südlichen Teil der Provinz Brescia ein und ist Teilgebiet der riesigen Po-Ebene. Die Ebene wird im Westen durch die Hügellandschaften des Franciacorta begrenzt, während der Osten in die Moränenhügel des Gardasees übergehen. Die Bassa Bresciana ist ein wichtiges Industriezentrum in Norditalien. Geographie: Im Osten und […]

Governolo

Govèrnolo ist eine italienische Ortschaft. Sie gehört zur Gemeinde Roncoferraro in der Provinz Mantua, RegionLombardei. Geographie: Bei Governolo mündet der Fluss Mincio in den Po. Klima: Geschichte: Im Verlauf des italienischen Unabhängigkeitskrieges von 1848 war Governolo zwei Mal Schauplatz von Kämpfen zwischen Österreichern und Italienern. Das erste Gefecht fand am frühen Morgen des 24. April 1848 statt. […]

Castellaro Lagusello Klima

Das Klima des Ortes ist ein mildes und gemäßigtes Klima. Es wird dem feuchten Subtropenklima oder den feuchten Kontinentalklima zu geordnet. Der Gardasee hat noch mildernde Auswirkung auf das Klima. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Solferino

Solferino ist ein kleiner Ort zehn Kilometer südlich des Gardasees in der italienischen Provinz Mantua (Lombardei) mit 2642 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Die Stadt ist bekannt geworden durch die Schlacht von Solferino am 24. Juni 1859 und gilt aufgrund der Auswirkungen dieser Schlacht als Geburtsort der Idee zur Gründung der Hilfsorganisation Rotes Kreuz. Geographie: Der […]

Solferino Klima

Das Klima der Kleinstadt Solferino in den Hügelländer des Gardasees ist ein mildes und gemäßigtes Klima. Generell wird es zum feuchten Subtropenklima oder zum feuchten Kontinentalklima zugeordnet. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Bellano Klima

Das Klima der Stadt Bellano am Comer See ist ein feuchtes Subtropenklima. Es gehört zur Klimaregion der Oberitalienischen Seen, d. h. das Klima ist besonders mild und geschützt und kann zum submediterranen Klima gezählt werden. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage: Wassertemperatur:

Chiari Klima

Chiari liegt in der Poebene und weist ein feuchtes Kontinentalklima auf mit kalten Winter, die sich durch kalte und regnerische Tage zeigen. Der Nebel ist in den umliegenden Landschaften häufiger vorkommend, als im Stadtgebiet. Der Sommer ist heiß, allerdings nicht so heiß wie in den südlicheren Gefilden. Zudem zeichnet sich der Sommer durch schwüle Hitze […]

Region zwsichen Mincio und Valténesi

Richtung Padana, der breiten und flachen Po-Ebene, dehnen sich südlich des Gardasees die sanft gewellten Hügel der eiszeitlichen Endmoränen aus. Genau richtig für den Anbau von Wein und ein für Radfahrer hervorragend ausgeschildertes Gebiet mit mehreren Wegen. Viele kleine Dörfer zeugen von den blutigen Schlachten um die Einigung Italiens wie Solferino und San Martino della […]

Rivalta sul Mincio Klima

Das Klima der Stadt ist ein feuchtes Subtropenklima. Die Winter sind kalt, was typisch für die Lage in der Po-Ebene ist. Die Sommer hingegen sind lang und heiß. In den wärmeren Monaten kann es zu heftigen Gewitterstürmen kommen. Klimatabelle: Lufttemperatur (2012-Heute): Sonnenstunden:  

Provinz Varese

Die Provinz Varese ist eine Provinz in der italienischen Region Lombardei. Zu ihren größten Gemeinden zählen Busto Arsizio, Cassano Magnago, Castellanza, Gallarate, Luino, Malnate, Samarate, Saronno, Somma Lombardo und Tradate. Sie wurde per 2. September 1927 durch ein Ministerialdekret gegründet. Der nördliche Teil um Varese gehörte vorher zur Provinz Como, der südliche zwischen Legnanound Gallarate zur Provinz Mailand.   Größte Gemeinden: Busto Arsizio 81.744 Varese 80.927 Gallarate 52.455 Saronno 39.422 Cassano […]

Provinz Varese Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Sondrio aufgelistet. L: Lago Maggiore M: Milano Malpensa  

Milano Malpensa Klima

Das Klima der Klimastationen Milano Malpensa ist kontinental geprägt. Die Winter sind kalt und frostig. Häufig tritt Nebel auf und vereinzelt fällt auch Schnee. Im Sommer sind die Temperaturen heiß und schwül. Gewitterstürme sind nicht selten. Das Klima wird noch etwas vom Mikroklima des Lago Maggiore beeinflusst, dieser Einfluss hat allerdings wenig Auswirkung auf das […]

Provinz Sondrio

Die Provinz Sondrio ist eine Provinz in der italienischen Region Lombardei. Hauptort ist die Stadt Sondrio (dt. veraltet Sünders). Sie umfasst im Wesentlichen das Veltlin. Zu ihren größten Gemeinden zählt Morbegno. Die Provinz Sondrio umfasst die alten Talschaften Chiavenna (Val San Giacomo und Valchiavenna), Veltlin und Bormio. Das Gebiet gehörte 1512–1797 zum Freistaat der Drei Bünde. Größte Gemeinden: Gemeinde Einwohner Sondrio 21.797 Morbegno 11.483 Tirano 9.133 Chiavenna 7.265 Livigno 5.345 Cosio Valtellino 5.234 […]

Provinz Sondrio Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Sondrio aufgelistet.   S: Sondrio  

Sondrio Klima

Das Klima der Stadt Sondrio ist kontinental geprägt. Die Winter sind kalt und frostig, während die Sommer sehr warm sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Monza Klima

Das Klima der lombardischen Stadt Monza ist subtropisch geprägt mit kontinentalen Einschlägen im Winter. Die Winter zeichnen sich durch kalte Temperaturen und nebligen Tagen aus. Frost ist zu dieser Jahreszeit häufig. Die Sommer hingegen sind heiß und schwül. Starke Gewitterstürme unterbrechen die Hitzeperioden im Sommer. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Klimaverlauf: 2012-2018:

Provinz Monza und Brianza Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Monza und Brianza aufgezählt. L: Lesmo M: Monza S: Seveso

Seveso Klima

Das Klima Sevesos ist subtropisch geprägt. Die Winter haben einen kontinentalen Einfluss mit häufigen Frost und Nebel. Die Sommer hingegen sind sehr warm bis heiß und schwül. Gewitterstürme sind nicht selten im Sommer. Klimatabellen: Lufttemperatur:  Sonnenstunden:  

Provinz Pavia Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Pavia aufgelistet. P: Pavia V: Voghera

Provinz Mailand Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Mailand aufgelistet.   A: Assago M: Milano Milano centro P: Paullo  

Provinz Mantua Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Mantua aufgelistet.   C: Castel Goffredo Castiglione delle Stiviere M: Mantua P: Poggio Rusco R: Rivalta sul Mincio S: Sabbioneta Solferino V: Viadana Volta Mantovana  

Provinz Lodi Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Lodi aufgelistet. C: Codogno L: Lodi M: Montanaso Lombardo    

Provinz Lecco Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Lecco aufgelistet. B: Bellano L: Lago di Como Lecco    

Provinz Cremona Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Cremona aufgelistet.   C: Cremona  

Provinz Como Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Como aufgelistet.   C: Como L: Lago di Como  

Provinz Bergamo Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Bergamo aufgelistet.   B: Bergamo L: Lago d’Iseo  

Provinz Brescia Klimastationen

Hier werden die Wetter- und Klimastationen der Provinz Brescia aufgelistet. B: Breno Brescia Brescia Ghedi Brescia Montichiari C: Chiari D: Desenzano del Garda G: Gardone Riviera Gargnano Ghedi I: Iseo Isola del Garda L: Lago di Garda Lago d’Iseo Limone sul Garda M: Manerbio Moniga del Garda Montichiari P: Palazzolo sull’Oglio S: Saló Sirmione T: Tignale […]

Oltrepò Mantovano

Das Oltrepò Mantovano ist eine der wenigen Regionen der Lombardei, die südlich vom Po liegen. Geographie: Oltrepò Mantovano gehört zur Po-Ebene und grenzt im Norden an die Basso Mantovano. Die Region erstreckt sich über 20 Gemeinden und das Gebiet gehört zu den Provinzen Mantua (Lombardei), Reggio Emilia (Emilia-Romangna), Modena (Emilia-Romangna), Ferrara (Emilia-Romangna) und Rovigo (Veneto). Zu den […]

Basso Mantovano

Basso Mantovano ist eine Teilebene der Pianura Padana (Po-Ebene). Geographie: Die Ebene liegt in der Provinz Mantua und Reggio Emilia, sowie in der Provinz von Modena und erstreckt sich von der Südgrenze der Alto Mantovana bis zum Po. Nordgrenze ist die Oltrepò mantovano. Klima: Das Klima wird von der Po-Ebene beeinflusst. Die Winter sind kalt […]

Kapitolinischer Tempel von Brescia

Die Via dei Musei führt zum ehemaligen Zentrum und zu einem Ruinenfeld mit der ausgedehnten Anlage eines Kapitolischen Tempels. Der Tempel wurde unter Kaiser Vespasian von 73 bis 74 n. Chr. an der Nordseite des dahinter liegenden Forums erbaut.  Die Fassade des Tempio Capitolino, des größten erhalten gebliebenen Tempels im nördlichen Italien, wurde mit Ziegelwerk teilweise rekonstruiert. […]