Polesine Parmense Klima

Das Klima des Ortes Polesine Parmense ist ein feuchtes Kontinentalklima, das die typischen Temperaturcharakteristika der Po-Ebene aufweist: die Winter sind kalt und von Dezember bis Februar kann es zu Frösten kommen; das Nebelaufkommen ist hoch die beiden Übergangszeiten Frühling und Herbst sind mild bis warm, hier kann es noch zu Kaltlufteinbrüchen kommen, vor allem in […]

Provinz Parma Klimastationen

B: Borgo Val di Taro F: Fornovo di Taro P: Parma Polesine Parmense R: Ramiola S: Salsomaggiore Terme

Val di Taro

Das Val di Taro ist ein Flusstal, das sich im Süden der Provinz Parma, Emilia-Romagna, befindet und seinem Namen des Fluss Taro zu verdanken hat. Der Fluss durchfließt das Tal und erreicht nach 126 km den Po. Geographie: Das Tal befindet sich im Süden der Emilia-Romanga. Auf der ligurischen Seiten wird es vom Tal der […]

Salsomaggiore Terme

Salsomaggiore Terme ist eine Stadt mit 19.831 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in Norditalien. Geographie: Sie gehört zur Provinz Parma und zur Region Emilia-Romagna. Landschaft: Der Ort liegt in den nördlichen Ausläufern der Apennin. Nördlich des Ortes befindet sich der Übergang zur Bassa von Parma (Teilebene der Poebene). Der Ort ist eingebettet in sanfter Hügellandschaft. Hydrologie: Der Ort ist ein […]

Salsomaggiore Terme Klima

Das Klima der italienischen Stadt Salsomaggiore Terme ist gemäßigt geprägt mit mediterranen Einflüssen der Po-Ebene. Die Winter sind kalt und neblig, während die Sommer heiß und schwül sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Borgo Val di Taro Klima

Das Klima in Borgo Val di Taro ist gemäßigt. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß und trocken. Im Herbst und Winter kann es zu starker Nebelbildung kommen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Taro

Der Taro ist ein nicht schiffbarer Fluss inNorditalien. Verlauf: Er entspringt am Monte Penna im Apennin, durchquert die Poebene bis er nach 126 Kilometern nördlich vonParma in den Po mündet. Hauptsächlich durchfließt er dabei die Provinz Parma in der Region Emilia-Romagna. Auf der Höhe von Fornovo di Taro fließt der Ceno in den Taro. Verkehr: Etwa fünf Kilometer westlich von Parma wird der Fluss von der Staatsstraße 9 gequert. Geschichte: Nach der Eroberung Italiens durch Napoleon […]

Ramiola Klima

Das Klima in Fornovo di Taro ist gemäßigt. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß und trocken. Im Herbst und Winter kann es zu starker Nebelbildung kommen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Fornovo di Taro Klima

Das Klima in Fornovo di Taro ist gemäßigt. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß und trocken. Im Herbst und Winter kann es zu starker Nebelbildung kommen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Bassa von Parma

Die Bassa von Parma ist nicht nur wegen ihrer vielen kleinen Schlösser berühmt. Hier wurde auch der bekannte Opernkomponist Giuseppe Verdi geboren. Er war übrigens häufig zu Gast in Salsomaggiore Terme, einem der berühmtesten europäischen Heilbäder am Fuße der parmesischen Apennin. Geographie: Die Bassa ist der parmesische Teil der Po-Ebene. Südlich Fidenza, Noceto und Parma geht […]

Top-Reiseziel in der Emilia-Romagna

Hier sind die Top-Reiseziele der Region Emilia-Romagna. Top-Reiseziele: Bologna: Bester Blick auf die Hauptstadt der Emilia-Romagna bietet sich vom 100 m hohen Geschlechterturm des Asinellis, en Bau vom Beginn des 12. Jh. Modena: Der Doma San Geminiano, der Torre Ghirlandina und die Piazza Grande der Industriestadt sind seit dem Jahr 1997 UNESCO-Weltkultruerbe. Ferrara: Ferrara ist […]

Parma Klima

Das Klima in Parma ist subtropisch. Das ganze Jahr über gibt es Niederschläge. Mit kurzen, kalten Wintern und langen heißen Sommern zeichnet sich Parma aus. Die Jahrestemperatur beträgt15°C. Der kälteste Monat ist der Januar mit 2°C und der heißeste Monat ist der Juli mit 25°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage:  

Parma

Parma ist eine oberitalienische Großstadt mit 177.714 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012, Großraum: 425.000 Einwohner) in der südwestlichen Poebene. Das in der Region Emilia-Romagna gelegene Parma ist neben Mailand, Turin, Genua, Bologna und Venedig ein führendes Wirtschaftszentrum Norditaliens mit Schwerpunkt in der Nahrungsmittelindustrie. Parma verfügt über eine altehrwürdige, nach einer mittelalterlichen italienischen Tradition den sogenanntenUniversitates Citramontanorum zugehörende Universität und den internationalen Flughafen Aeroporto di Parma Giuseppe Verdi. Es ist an einer der Hauptautobahnen Italiens, der A1, die […]