Padenghe sul Garda

Padenghe sul Garda ist eine italienische Gemeinde mit 4543 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Geographie: Lage: Sie liegt auf der westlichen Seite des Gardasees in der Provinz Brescia in der Region Lombardei. Padenghe sul Garda gehört zum Weinbaugebiet der Valténesi. Landschaft: Südlich der Valténesi und an der südwestlichen Bucht des Gardasees befindet sich Padenghe, das von […]

Peschiera del Garda

Peschiera del Garda ist eine italienische Gemeinde mit 10.465 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Verona der Region Venetien. Seit mehreren Jahren wirbt Peschiera für sich als eine barrierefreie Stadt. Teile der Altstadt trennen mit ihren Festungsanlagen den Ort vom Festland. Der Ort verfügt über einen kleinen Yachthafen, einen Bahnhof und ist Standort der italienischen Armee. […]

San Pietro in Caraino

San Pietro in Cariano ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 12.851 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Verona in Venetien. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 12 Kilometer nordwestlich von Verona östlich der Etsch. Lage: San Pietro in Cariano gehört zum Valpolicella. Die Altstadt befindet sich auf einer Höhe von 151 m über dem Meeresspiegel, […]

Castelnovo Bariano

Castelnovo Bariano ist eine Gemeinde mit 2739 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016)in der Provinz Rovigo der Region Venetien in Italien. Sie bedeckt eine Fläche von 37 km². Geographie: Castelnovo Mariano liegt 90 km südwestlich von Venedig und 30 km westlich von Rovigo. Die Gemeinde liegt in der Polesine, eine weite Ebene im südlichen Venetien und der nördlichen […]

Valle dei Laghi

Das Valle dei Laghi ist ein Tal im südwestlichen Trentino in der norditalienischen Region Südtirol-Trentino. Das Tal verläuft von NNO nach SSW und wird maßgeblich vom Flusslauf der Sarca geprägt. Geographie: Das Tal verläuft von der Schwelle von Terlago bis an den Gardasee. Hydrographie: Das nördliche „Tal der Seen“ gehört zum Etschtal (Flusssystem der Etsch), […]

Colli Piacentini

Colli Piacentini (dt. Hügel von Piacenza) ist ein italienisches Weinbaugebiet in der Provinz Piacenza, Region Emilia-Romagna, das seit 1967 eine „kontrollierte Herkunftsbezeichnung“ (Denominazione di origine controllata – DOC) besitzt, die zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert wurde. Die Hügellandschaft: Das Hügelland ist reich an Sehenswürdigkeiten, sowohl in historischer als auch in natürlicher Hinsicht. Vom Osten […]

Bassa modenese

Die Bassa Modenese, in Modena einfach „la Bassa“ genanntm ist ein etwa 15 km langer und 40 km breiter Teil der Po-Ebene in der nördlichen Provinz Modena. Die Stadt Modena ist das Zentrum der Ebene. Das Gebiet der „Bassa“ grenzt im Norden an die Provinz Mantua, im Westen an die Provinz Reggio Emilia und im […]

Albareto Klima

Das Klima der Stadt Albareto ist subkontinental mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Temperaturen im Winter liegen im kalten Bereich mit häufigen Nachtfrösten. Die Sommer sind sehr heiß, lang und schwül. Klimatabelle:

Mirandola Klima

Das Klima in Mirandola ist ein subkontinentales Klima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Die Winter sind neblig und feucht, während die Sommer heiß und schwül sind. Klimatabelle:

Finale Emilia Klima

Das Klima ist subkontinental mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern. Die Winter sind neblig und weisen häufigen Frost auf. Die Sommer hingegen sind mit Temperaturen von über +32°C sehr heiß. Klimatabelle:

Villafranca di Verona Klima

Das Klima der Stadt Villafranca di Verona ist ein subkontinentales Klima der Po-Ebene, allerdings wird es häufig zum subtropischen Klima gezählt. Ingesamt sind die Winter kalt, neblig und regnerisch. Die Sommer hingegen sind heiß, zum Großteil trocken und schwül. In den warmen Monaten kann es zu heftigen Gewitterstürmen, Dürreperioden und Hitzewellen kommen. Im Gegensatz kommt […]

Po-Ebene von Friaul-Julisch-Venetien

Die Poebene ist eine riesige Ebene in Norditalien und gehört zu den wichtigsten Kulturlandschaften des Landes. Hier wird viel Landwirtschaft betrieben und somit wurde ein Großteil der einstmals üppigen Natur stark verdrängt oder zerstört. Die Po-Ebene in der Region von Friaul-Julisch-Venetien bildet den östlichen Teil des Tieflandes. Die Ebene kann in zwei Regionen eingeteilt werden, […]

Fucecchio

Fucecchio ist eine Gemeinde mit 23.403 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Metropolitanstadt Florenz in der italienischen Region Toskana. Geographie: Lage: Fucecchio liegt etwa 40 km westlich der Provinz- und Regionalhauptstadt Florenz im unteren Arnotal, an der Grenze zu den Provinzen Pisa, Lucca und Pistoia. Landschaften: Mit Ausnahme des Ortsteils San Pierino liegt Fucecchio auf […]

Sesto San Giovanni

Sesto San Giovanni ist eine Stadt mit 81.822 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Lombardei in Italien und Teil der Metropolitanstadt Mailand. Sie liegt direkt nördlich von Mailand und ist durch die U-Bahn-Linie M1 mit dieser Großstadt verbunden. Klima: →Klima der Stadt Mailand Das Klima in Sesto San Giovanni ist ein subkontinentales Ostseitenklima und weist […]

Grottammare

Grottammare ist eine italienische Gemeinde mit 16.139 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Ascoli Piceno in den Marken. Die Gemeinde ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia( Die schönsten Orte Italiens). Geographie: Der Ort liegt etwa 35 Kilometer nordöstlich von Ascoli Piceno an der Adria. Der Strand trägt das Gütezeichen der Blauen Flagge. […]

Porto Tolle Klima

Das Klima ist ein subkontinentales Klima mit starker Beeinflussung des Adriatischen Meeres. Zumal wird es auch zum subtropischen Klima gezählt. Die Winter sind kalt mit häufigen Nebelaufkommen. Die Sommer hingegen sind heiß und schwül mit einigen Sommergewittern.

Porto Tolle

Porto Tolle ist eine nordostitalienischeGemeinde (comune) mit 9751 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Rovigo in Venetien. Der Verwaltungssitz der Gemeinde befindet sich in dem Ortsteil Ca‘ Tiepolo. Mit einer Fläche von mehr als 200 Quadratkilometern gehört Porto Tolle zu den (100 flächenmäßig) größten Gemeinden Italiens. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 45 Kilometer ostsüdöstlich von […]

Palazzolo sull’Oglio Klima

In Palazzolo sull’Oglio herrscht ein subkontinentales Klima. Die Sommer sind meist heiß und schwül. In den Sommermonaten gibt es zahlreiche Gewitterstürme, die häufig die Temperaturen für einige Tage abkühlen lassen. Die Maximaltemperaturen bewegen sich normalerweise zwischen +28°C und +33°C, während das Minimum zwischen +15°C und 20°C liegt. Der jährliche Niederschlag summiert sich auf durchschnittliche 1200 […]

Montalto Pavese

Montalto Pavese ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 876 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Pavia in der Lombardei. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 24 Kilometer südsüdöstlich von Pavia in der Oltrepò Pavese und gehört zur Comunità Montana Oltrepò Pavese. Lage: Das Fort liegt in der Hügellandschaft der Oltrepo Pavese, das ein bekanntes Weinbaugebiet […]

Voghera

Voghera ist eine italienische Kleinstadt der Poebene mit 39.427 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz von Pavia, Lombardei. Geographie: Voghera liegt etwa 60 km südlich von Mailand auf einer Höhe von etwa 100 m s.l.m. am linken Ufer der Staffora. Die Kleinstadt  liegt zumal in der Po-Ebene, aber auch in der Hügellandschaft der Oltrepo Pavese. Klima: […]

Villanova sull’Arda

Villanova sull’Arda ist eine italienischeGemeinde (comune) mit 1769 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Piacenza in der Emilia-Romagna. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa zehn Kilometer südlich von Piacenzaund grenzt an die Provinzen Cremona(Lombardei) und Parma. Der Po begrenzt die Gemeinde im Nordosten. Ortsteile: Zur Gemeinde gehören neben dem Hauptort die Ortsteile Cignano, Sant’Agata und […]

Poggio Rusco Klima

Das Klima wird von der Po-Ebene beeinflusst und prägt sich durch kalte Winter und heiße Sommer aus. In den Monaten Januar und Februar kommt es häufig zu Nachtfrösten und Nebelfeldern. Die Sommer sind heiß und schwül. In den Monaten Mai und Juni kann es zu heftigen Gewitterstürmen mit Hagelschlag kommen. Der Herbst und der Frühling […]

Poggio Rusco

Poggio Rusco ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 6628 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Mantua in der Lombardei. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 33 Kilometer südöstlich von Mantua und grenzt unmittelbar an die Provinz Modena (Emilia-Romagna). Poggio Rusco liegt in der südlichen Po-Ebene und befindet sich nahe des Pos. Die Gemeinde liegt in […]

Provinz Neapel Klimastationen

A: Anacapri C: Capri Casamicciola Terme Castellammare di Stabia E: Ercolano N: Neapel I: Ischia S: Sorrento

Ercolano Klima

Die Klimadaten für den Ort Ercolano werden von der Klimastation Ercolano Osservatori Vesuviano aufgezeichnet. Das Klima ist ein mediterranes Hochlandklima mit kalten Wintern und warmen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Casamicciola Terme Klima

Das Klima des Ortes auf der Insel Ischia ist ein mild-mediterranes Klima. Die Winter sind kühl und mild, während die Sommer angenehm heiß sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage:

Anacapri Klima

Anacapri liegt auf der Insel Capir. Die Stadt liegt nicht an der Küste, sondern etwas weiter im Inselinneren. Jedoch sind die Winter genauso mild, wie an der Küste, und die Sommer heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage:

Klima der Po-Ebene

Die Pianura Padana (ital. Po-Ebene) hat ein feucht-gemäßigtes Klima mit sehr heißen Sommern (Köppen-Geiger-Klassifiakation: Cfa). Das Klima ist gekennzeichnet durch hohe Temperaturunterschiede im Jahr. Die Po-Ebene ist seit jeher eine der fruchtbarsten und bevölkerungsreichsten Regionen Italiens. Zuckerrüben, Mais, Weizen und vor allem Wein sind die am häufigsten angebauten Feldfrüchte. Der noch vor 50 Jahren bedeutende […]

Ala Klima

Das Klima der Stadt Ala im südlichen Trentino ist ein Übergangsklima vom gemäßigten Klima des nördlichen Etschtals zum subtropischen Klima des südlichen Etschtals und der Po-Ebene. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Regentage:

Provinz Cosenza Klima

B: Bisignano C: Calopezzati Cleto Cosenza

Bisignano Klima

Das Klima der Stadt Bisignano ist ein mediterranes Klima. Die Winter sind kühl bis mild mit niedrigeren Nachttemperaturen, als an der Küste. Die Sommer sind lang, trocken und sehr heiß. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Provinz Messina Klimastationen

M: Messina S: Stromboli T: Taormina

Stromboli Klima

Das Klima auf der Insel Stromboli ist ein mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen, langen Sommern. Die Winter und Herbste sind nass, während das Frühjahr um einiges trockner ist. Die Trockenzeit erstreckt sich von Juni bis September. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Wassertemperatur:

Chiusi Klima

Das Klima der Stadt Chiusi ist ein kontinental geprägtes Mittelmeerklima in der gemäßigten Klimazone. Die Winter sind sehr kühl, während die Winter heiß und lang sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Provinz Palermo Klimastationen

B: Bagheria P: Palermo Palermo Boccadifalco Palermo Punta Raisi

Bagheria Klima

Das Klima ist ein typisches mediterranes Klima mit milden Wintern und sehr langen und heißen Sommern. Die Übergangszeiten sind extrem mild. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Hitzewelle auf Sizilien August 1999

Im August 1999 herrschte auf Sizilien eine extreme Hitzewelle. Hierbei wurden die Temperaturen auf über +45°C getrieben. Den absoluten Spitzenrekord schaffte der Ort Catenanuova mit +48,5°C, damit ist der Wert der heißeste Europas. Allerdings gehört die Wetterstation Catenanuova nicht zu den offiziellen Wetterstationen, daher wird der Wert meist nich aufgelistet. +48,5°C Catenanuova (CT) +45,2°C Palermo-Boccadifalco […]

Hitzewelle Juli 2017 auf Sizilien

Sizilien wurde im Jahr 2017 von mehreren Hitzewellen überrollt. Die erste fand Mitte Juni statt, die zweite bildete sich im Juli und die dritte fand Anfang bis Mitte August statt. Dabei wurde extrem-heiße Luft der Sahara nach Norden transportiert. Auf Sizilien herrscht zu dieser Zeit glühende Hitze. Die Spitze wurde in Baheria (Provinz Palermo) festgestellt. […]

Hitzewelle 2017 in Italien

Das Azoren-Saharahoch Lucifero (in Deutschland Jolanda genannt) führte europaweit zu einer extremen Hitzewelle. Nicht nur in Italien, auch in anderen Ländern Europas wurden viele neue Temperaturrekorde gebrochen. Hinzu kommt, dass Italien auch von einer starken Dürre betroffen war, sie riefen die beiden italienischen Regionen Latium und Umbrien den Notstand wegen Wassermangels aus. Spitzenwerte der Hitzewelle: […]

Manerbio Klima

Die klimatische Gegebenheit ist typisch für die Po-Ebene, daher sind die Übergangszeiten, Herbst und Frühling, feucht und regnerisch. Der Sommer ist besonders heiß und feucht. Dennoch kommt es häufig zu Torckenperioden. Der Fluss Mella dient zur Wasserversorgung der Felder bei längeren Dürreperioden. Die Winter in der Region sind ziemlich kalt mit viel Nebel und Regen. […]

Manerbio

Manerbio ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 13.063 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Seit 1997 führt der Ort den Titel città (Stadt). Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 20 Kilometer südwestlich von Brescia, etwa 25 Kilometer nordöstlich von Cremona und etwa 75 Kilometer ostsüdöstlich von Mailand. Durch das Gebiet der Gemeinde fließt […]

Bassa Bresciana

Die Bassa Bresciana, oder auch Brescianer Ebene genannt, nimmt den südlichen Teil der Provinz Brescia ein und ist Teilgebiet der riesigen Po-Ebene. Die Ebene wird im Westen durch die Hügellandschaften des Franciacorta begrenzt, während der Osten in die Moränenhügel des Gardasees übergehen. Die Bassa Bresciana ist ein wichtiges Industriezentrum in Norditalien. Geographie: Im Osten und […]

Provinz Cesena-Forlì Klimastationen

C: Cesena F: Forlì M: Modigliana →Klima der Romagna

Modigliana Klima

Das Klima ist ein feuchtes Subtropenklima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Der Ort Modigliana gehört zur Provinz Forlì-Cesena. Die Provinz ist die mildeste Region der Emilia-Romagna, vor allem die Nachttemperaturen im Winter sind um einiges wärmer, als in der restlichen Region. Allerdings ist das Klima des Ortes Modigliana um einiges rauer, als in den […]

Albiano d’Ivrea Klima

Das Klima der Gemeinde Albiano d’Ivrea ist ein gemäßigtes Kontinentalklima mit frostig-kalten Wintern und schwül-hießen Sommern. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Barolo

Barolo ist eine italienische Gemeinde mit 713 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Cuneo, Region Piemont. Hier wird der berühmte gleichnamige Rotwein angebaut. Geographie: Der Ort liegt 51 km von der Provinzhauptstadt Cuneo entfernt auf einer Höhe von 310 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 5,59 km². Nachbargemeinden: Die Nachbargemeinden sind Castiglione Falletto, […]

Barolo Klima

Das Klima des kleinen Weinorts Barolo ist für den Piemont sehr mild. Die Winter sind kalt, dennoch liegen die Nachttemperaturen im Schnitt im Plusbereich, während die Sommer mild und sehr warm sind. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Monte Viso

Der Monte Viso (3841 m) ist ein Dreitausender in den Cottischen Alpen, im Nordwesten Italiens nahe der Grenze zu Frankreich. Der Bergist der südlichst gelegene der Alpen über 3500 Meter und der höchste der Cottischen Alpen. Er überragt alle umliegenden Berge um etwa 500 Meter und ist daher weithin sichtbar. Dies unterstreicht auch die gebräuchliche Bezeichnung […]

Moränenhügel von Ivrea

Die norditalienische Stadt Ivrea wird umgeben von einem Hügelkranz aus Moränenhügeln. Direkt hinter der Stadt erheben sich die Hügel und dahinter die italienischen Alpen. Der Fluss Dora Baltea fliesst durch die Landschaft und dem Becken von Ivrea. Im Norden gräbt sie sich durch die Hügellandschaft und bildet somit eine geographische Verbindung zum Alpenvorland. Im Süden […]

Riccione Klima

Das Klima der Stadt Riccione ist ein gemäßigtes Subtropenklima, das als submediterran beschrieben wird. Der Küstenstreifen der Romagna wird durch ein submediterranes Klima geprägt, d. h. das Mittelmeerklima ist noch nicht so ausgeprägt, wie beispielsweise in Ancona. Der größte Faktor dabei spielt das Adriatische Meer, da keine natürliche Barriere zwischen West und Ost besteht und […]