Lago di Massaciuccoli

Der Lago di Massaciùccoli ist der größte See in der Toskana. Fast alpenländisch. Auf der glatten Wasseroberfläche spiegelt sich das Apuanische Gebirge. Der sichte, maximal 4 m tiefe und von einen dichten Schilfgürtel umsäumte, See ist ein ideales Nistgebiet für Wasservögel aller Art. Zu dem sind in der Gegend um Torre del Lago viele Blumenzüchter zugange, die den Markt vor […]

Parco del Mincio

Das Schutzgebiet wurde von der Region Lombardei im Jahr 1984 gegründet (8. September 1984 LR 47) und umfasst das Gebiet der 13 Lombard Gemeinden, die entlang des Flusses Mincio, Abgang des Gardasees. Das Wasser des Flusses hat eine Länge von ca. 73 km, aus dem Garda an der Stadt von Peschiera del Garda (VR), in das Hoheitsgebiet von Mantua […]

Lago del Frassino

Die Größe des Seebecken ist rund 75/80 Hektar, auf einer Länge von 770 m und einer Breite von 380 m. Die maximale Tiefe beträgt 15 Meter. Höhe: 80 m ü.NN. Der Lago del Frassino ist ein Lebensraum von europäischer Bedeutung und  Naturschutzgebiet für seine Besonderheiten der Flora und Fauna. Der See liegt südlich des Gardasees und in der Nähe […]

Laguna di Orbetello

Die Lagune hat eine Fläche von 27 km² und liegt 1 m ü. NN. In der Nähe befindet sich die große Lagunenstadt Orbetello, die der Lagune den Namen gab. Auch ist die Laguna di Orbetello ein wichtiges Ökosystem für Fauna und Flora. Fauna: Vögel: Pelikan Reiherarten Löffler Flamingos (Juni – August) Enten und Gänse und […]

Saline von Comacchio

Beobachtungspunkte für Vögel. Im Bereich der Lagunen, in der Saline von Comacchio, deren Gebiet an Lido degli Estensiangrenzt, und in anderen Sumpf- und Feuchtgebieten des Hinterlandes der Strände von Comacchio, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen sind, können regelmäßig zahlreiche Vogelarten beobachtet werden, darunter: Mittelmeermöwen, Dünnschnabelmöwen, Schwarzkopfmöwen, Seeschwalben, Löffelreiher, Säbelschnäbler, Stelzenläufer, Seeschnepfen,Brandgänse, Löffelenten sowie auch Flamingo-Kolonien. Entsprechende […]