Moränenhügel von Ivrea

Die norditalienische Stadt Ivrea wird umgeben von einem Hügelkranz aus Moränenhügeln. Direkt hinter der Stadt erheben sich die Hügel und dahinter die italienischen Alpen. Der Fluss Dora Baltea fliesst durch die Landschaft und dem Becken von Ivrea. Im Norden gräbt sie sich durch die Hügellandschaft und bildet somit eine geographische Verbindung zum Alpenvorland. Im Süden […]

Soave (Weinbaugebiet)

Soave ist ein bekanntes italienisches Weinbaugebiet in der Provinz Verona, Region Venetien. Dieser trockene Weißwein ist nach dem gleichnamigen italienischen Ort Soave östlich von Verona, Venetien, benannt. Die hier erzeugten Weine haben den Status einer kontrollierten staatlichen Herkunftsbezeichnung (DOC oder DOCG). Anbau: Soave DOC- und DOCG-Weine dürfen nur auf den Gemeindegebieten (ganz oder teilweise) von […]

Region zwsichen Mincio und Valténesi

Richtung Padana, der breiten und flachen Po-Ebene, dehnen sich südlich des Gardasees die sanft gewellten Hügel der eiszeitlichen Endmoränen aus. Genau richtig für den Anbau von Wein und ein für Radfahrer hervorragend ausgeschildertes Gebiet mit mehreren Wegen. Viele kleine Dörfer zeugen von den blutigen Schlachten um die Einigung Italiens wie Solferino und San Martino della […]

Lugana

Lugana ist ein Weinbaugebiet im Bereich südlich des Gardasees in der Provinz Brescia, Region Lombardei bzw. teilweise in der Region Venetien, Italien. Geographie: Das Weinbaugebiet umfasst die gesamte Gemeinde Sirmione und Teile der Gemeinden Desenzano del Garda, Lonato del Garda, Pozzolengo und Peschiera del Garda. Weine: Lugana bezeichnet ebenso einen trockenen Weißwein wie auch einen […]

Val Vibrata

Das Val Vibrata ist ein Tal in der süditalienischen Provinz Teramo (Region Abruzzen). Geographie: Das Tal erstreckt sich über eine Fläche von 270 km² und liegt im äußersten Norden der süditalienischen Region Abruzzen. Das Tal wird durchflossen vom Fiume Vibrata. Landschaft: Das Gebiet ist meist hügelig und wechselt sich mit kleinen Ebenen ab. In dem […]

Prosecco-Region von Treviso

In der Umgebung der Stadt Trevino findet man ein bezaubernde Weinlandschaft vor. In dieser Hügellandschaft werden Prosecco-Trauben angebaut, um den beliebten Schaumwein herzustellen. Das milde Klima und die geographische Lage, nahe am Adriatischen Meer, begünstigen den Weinbau ebenfalls. Klima:  

Natur von San Marino

Das Land wird fälschlicherweise oft als Stadtstaat angesehen, entspricht jedoch nicht den Merkmalen eines solchen Staates. Geographie: Die Republik San Marino befindet sich auf der Ostabdachung der etruskischen Apenninen. Das zentrale Gebiet des Landes wird ungefähr in Nord-Süd-Richtung fast komplett vom steil nach Osten abfallenden, etwa sieben Kilometer langen Kalksteinrücken des Monte Titano durchzogen, der […]

Seiser Alm

Das ausgezeichnete Skigebiet dient im Sommer für bequeme, aber dennoch interessante Spaziergänge. Es gibt zwei Zugänge zur Seiser Alm, eine ist die Liftanlage von St. Ulrich aus, die andere die Straße über Kastelruth, die, mitten auf der Alm, an einem großen Parkplatz endet. Einmal angekommen begreift man, warum sich die Wanderwege des Naturparks Schlern-Seieser Alm […]

Kulturland von Südsizilien

Das Kulturland der Provinzen Ragusa und Agrigento ist die Kornkammer Siziliens. Dort wird vorwiegend Getreide angebaut, aber auch Oliven- und Korkeichenhainen findet man zwischen den Feldern. In der Region herrscht ein mildes Steppenklima, das auch vom mediterranen Klima des Mittelmeers beeinflusst wird. Kornfelder der Provinz Ragusa: Die Kornfelder der Provinz Ragusa, die am Ende des […]

Altopiano Ragusano

Rings um Ragusa im Herzen Siziliens liegt der Altopiano Ragusano, eine Hochebenen und von alters her Gebiet ausgedehnter Ländereien, die ihren historischen und landwirtschaftlichen Zauber bewahrt haben: von den Flächen, wo sich Getreide-, Oliven- und Obstanbau mit Niederwald abwechseln, bis hin zu den Bauernhöfen, Erben einer noch lebendigen, ländlichen Kultur, die in diesem Inselteil noch […]

Sabina

Das Umland von Rieti, die Sabina, die allgemein als geografisches Zentrum Italiens gilt, ist flach und reich an Landwirtschaft. Je hügliger das Land wird, desto dichter sind die Felder von Wald bedeckt, der sich in der Valle del Velino und weiter nördlich in Richtung Cassata delle Majore fortsetzt. Südliche Sabina: Die südliche Sabina, die von […]

Maremma laziale

Die Maremma laziale (Maremma viterbese) bildet den südlichen Teil der Großlandschaft Maremma. Die beiden Städte Tarquinia und Cerveteri gehören zum UNESCO-Weltkulturerebe. Geographie: Zu der Landschaft gehört der entsprechende Küstenstreifen und die entsprechenden Ebene. Das Gebiet umfasst den gesamten westlichen Teil der Provinz Viterbo und deren Küste, einschließlich der Städte Tarquinia und Montalto di Castro. Ebenfalls gehören […]

Mugello

Mugello ist eine italienische Landschaft nördlich von Florenz. Geographie: Der Mugello liegt im nördlichen Teil der Metropolitanstadt Florenz. Er grenzt im Norden an die Metropolitanstadt Bologna und im Westen an die Provinz Prato. Er wird von dem Sieve, einem Zufluss des Arno, durchquert und liegt im Appennino tosco-romagnolo. Weitere Flüsse, die im Mugello entspringen, sind der Santerno, der Savena, der Setta und der Sillaro, die alle nach Norden abfließen. DerFutapass ist Teil […]

Lunigiana

Lunigiana ist eine historische Region in Italien, die sich im südlichen Teil der Region Ligurien und im nördlichen Teil der RegionToskana befindet. Geographie: Lunigiana umfasste die heute südligurische Provinz La Spezia und nordtoskanische Provinz Massa-Carrara und liegt im Einzugsgebiet der Magra und deren Mündung ins Ligurische Meer. Sie reicht vom Val di Magra bis in die Gebirgslandschaften Versilia undGarfagnana sowie bis nach Sarzana und Albareto in der Provinz Parma. Dazugehörige Gebiete: Lunigiana erfasst zudem die Cinque Terre, das Val […]

Hügel von San Gimignano

Das Umland von San Gimignano wird von einer bezaubernden Hügellandschaft geprägt, das zum Val d’Elsa zugeordnet wird. In den umliegenden Erhebungen werden Oliven und Reben angebaut, um die bekannten Öle und Weine dieser Region herzustellen. Der Hauptort befindet sich auf einer Erhebung, die ihren höchsten Punkt 324 m ü. NN. hat. Klima:  

Alto Mantovano

Alto Mantovano ist ein geographisches Gebiet im Nordwest der Stadt Mantua. Es erstreckt sich in der Provinz Mantua und grenzt an den Provinzen Brescia und Verona. Im Norden wird es von den Hügel des Gardasees und der Provinz Verona begrenzt. Im Nordwesten grenzt es an die Provinz Brescia. Der Süden und Osten wird von der […]

Vom Monte Amiata durch das Orcia-Tal

Die Region liegt in der südlichen Toskana entlang der Via Cassia. Dort hat man ihn stets im Blick: Alles überragt der waldreiche, 1738 m hohe Monte Amiata, der zu Wanderungen und Radtouren unter schattigen Buchenwäldern, zu langobardischer Kunst in der Abbadia San Salvatore oder auch zu den zeitgenössischen Installationen im Giardina von Daniel Spoerri in […]

Seneser Hügelland

Das Wort „creta“ bezeichnet im italienischen Ton oder Kreide „Le Crete“ heißt eine Landschaft südöstlich von Siena, zwischen Venscona und Asciano. Sie besteht aus lang gestreckten, fast kahlen Hügeln, das Ergebnis von Abholzung und Überweidung. Hier, und besonders noch etwas weiter südlich im Val d’Orcia, fanden die ersten Landschaftsmaler Anregung für ihre Fresken, hat die […]

Naturraum des Gardasees

Der Gardasee ist spektakulär in eine Südalpenlandschaft eingebettet, die vor Jahrmillionen entstanden ist. Die Menschen am Ufer des Lago haben jahrhundertelang vom Fischfang gelebt, heute ist es der Tourismus, der Geld in die Kassen spült. In den umliegenden Bergregionen geht es stiller zu, in einem fast verlassenen Dorf leben heute gerade einmal noch fünf Menschen. […]

Ferrareser Adriaküste und Hinterland

Schon immer bestimmte das „Wasser“ das Geschieht dieser weiten Flur, heute sind es die Flüsse Reno und Po. Hier verzweigt sich der Po, in ein vielarmiges Delta. In den Tälern von Campotto, Bassarone und S. Agata haben sich die einstmaligen großen Ferrareser Sümpfe erhalten können. Viele Vogelarten und Wasserpflanzen sind in diesen Lagunen heimisch. Ferrara: […]

Landschaft der Molise

Südlich der Abruzzen schließt die Landschaft Molise an. Ihre höchst reizvolle Bergwelt mit wildromantischen Tälern und tiefen Wäldern, in denen angeblich noch Wölfe leben, reicht vom stark verkarsteten Kalkgebirge des Apennino Neapolitaner bis zur Adriaküste hinunter. Wichtigster  Wirtschaftszweig ist die Landwirtschaft, die in erster Linie Getreide, Obst und Wein kultiviert. Hauptort der Region ist Campobasso, […]

Chianti fiorentino

Chianti Fiorentino wird traditionell der nördliche Teil der Weinbauzone Chianti definiert. Geographie: Geographisch besteht aus dem Valdarno, Valdelsa und dem Val di Pesa und zum kleinen Teil (südlich der Stadt Greve in Chianti) das Chianti real. Klima:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/24/Vista_di_Montefiridolfi.JPG/1280px-Vista_di_Montefiridolfi.JPG

Kalabrien Landschaft

Kalabrien grenzt im Norden an die Basilicata, im Westen an das Tyrrhenische Meer und im Süden und Osten an das Ionische Meer. Küste: Die Küste erstreckt sich 780 km. Die Straße von Messina trennt Kalabrien von der Insel Sizilien. Küsten: Kalabrische Küste Straße von Messina   Gebirge: Kalabrien ist fast vollständig von Gebirgszügen bedeckt. Im […]

Vallata dello Stilaro

Vallata dello Stilaro ist ein Tal in Kalabrien, in der Provinz Reggio Calabria. Namensgebend ist der Fluss Stilaro. Im Tal liegen die Gemeinden Bivongi, Monasterace, Pazzanound Stilo. Das Tal wird hauptsächlich durch zwei Straßen erschlossen: durch die Strada Statale SS 106, Teilstück der Europastraße 90, die an der Küste des Ionischen Meeres entlang durch Monasterace Marina verläuft, und durch die SS 110, die Monasterace Marina mit Stilo und […]

Custoza

Die sanft hügelige Landschaft, die sich von Bussolengo über Valeggio bis Sommacampagna erstreckt, ist ein Genuss für alle Sinne. Hier werden nicht nur frische, leckere Sommerweine produziert, diese Region steht auch für Pfirsich- und Kiwiebau. Custoza, die kleine Gemeinde in der Nähe von Sommacampagna, verzaubert durch seine wunderschöne Lage inmitten sanfter Weinhügel. Kaum vorzustellen, dass […]

Gianicolo

Der Gianicolo (lateinisch: Ianiculum, auch Janiculum genannt) ist ein Hügel in Rom, der sich vom Stadtteil Trastevereentlang des rechten Tiberufers bis zur Vatikanstadt entlang streckt. Der nordwestliche Teil des Hügels ist im exterritorialen Besitz des Heiligen Stuhl, dort befindet sich unter anderem die Pontificia Universitas Urbaniana. Geographie: Der Hügel hat eine Höhe von 82 m s.l.m.. Im Untergrund befindet sich ein riesiger Busbahnhof, der auch eine direkte Verbindung zum Petersplatz hat. Er zählt – […]

Top-Reiseziele in den Marken

Hier sind die Top-Reiseziele der Region Marken. Top-Reiseziele: Ancona: Ancona ist die Hauptstadt der Region Marken. Sie bekannt durch ihren großen Hafen. Bis heute beruhen Wirtschaftskraft und Stadtcharakter auf dem Schiffsverkehr: Von hier bestehen Fährverbindungen nach Venedig, Kroatien, Albanien, Griechenland und der Türkei. Besonders Sehenswert ist der Hafen, die Piazza della Repubblica, die Piazza del Plebiscito, S. […]

Top-Reiseiziele in der Basilicata

Hier sind die Top-Reiseziele der Region Basilicata. Top-Reiseziele: Stigliano: Stigliano ist eine Gemeinde in der Provinz Matera in der italienischen Region Basilika. Sehenswert in Stigliano ist die Kirche Sant’Antonio aus den 15. bis 17. Jahrhundert.   Matera: „Sassi“ genannte Wohnhöhlen mit später vorgebauten Fassaden und zahlreiche in den Tuffhang gegrabene Kapellen und Säle aus dem frühen Mittelalter haben den pittoresken […]

Bildergalerie Hügellandschaft der Toskana

Val D‘Ariba: Deserto Ascona: Val d’Orcia: Maremma: Chianti: Crete Senesi: http://pixabay.com/de/val-d-arbia-siena-tuscany-italien-509175/ http://pixabay.com/de/val-d-arbia-siena-italien-509179/ http://pixabay.com/de/länder-von-siena-tuscany-italien-511692/ http://pixabay.com/de/pienza-tuscany-hdr-val-land-69411/ http://pixabay.com/de/tuscany-landschaft-maisfeld-feld-86800/ http://pixabay.com/de/toskana-zypressen-italien-pinien-504314/ http://pixabay.com/de/zypressen-toskana-italien-pinien-504319/ http://pixabay.com/de/toskana-chianti-italien-landschaft-228899/ http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/73/Cretesenesi_fieno.jpg/1280px-Cretesenesi_fieno.jpg/louis-garden

Val d’Elsa

Der erste Teil, etwa zwischen Casole d’Elsa (6 km im Ortsgebiet) und Colle di Val d’Elsa (7 km im Ortsgebiet), wird allgemein die tote Elsa (L’Elsa Morta) genannt, da sie keine Nebenflüsse hat und sich von Regenwasser sowie Zuflüssen von Thermalbädern (Caldane) speist. Nach Gracciano d’Elsa (Ortsteil von Colle di Val d’Elsa, südlich davon gelegen) wird der […]

Hügel San Pietro

Hügel S. Pietro mit dem Teatro Romano di Verona, dem Archäologischen Museum im Römischen Theater – dem ehemaligen Kloster des Hl. Hieronymus – und dem Castel San Pietro; ist ein Hügel in Verona. Die Etsch schlängelt sich am Fuße des Hügels entlang. Klima: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/af/Panorama_Verona_Mai_2009.jpg/1280px-Panorama_Verona_Mai_2009.jpg/Mr. TI. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2a/Veronaklostertheater.jpg/Hans Weingartz http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f3/Panoramic_photograph_of_Verona_from_Castel_San_Pietro.jpg/1280px-Panoramic_photograph_of_Verona_from_Castel_San_Pietro.jpg/Espt123

Acerenza

Einer der großartigsten Ausblick der Basilicata findet man in Acerenza. Noch heute scheint man Acerenza aus die ganze Region übersehen zu können. Geographie: Die italienische Gemeinde mit 2458 Einwohner liegt in der Provinz Potenza, Basilicata. Klima: Geschichte: Einst beherrschte der Bischof der Basilika von Acerenza den größten Teil des Gebietes der Lukaner, das daher seit dem […]

Collio

Der Collio (‚Hügel‘)  ist eine Region innerhalb der italienischen Region Friaul.. Geographie: Das Collio-Gebiet erstreckt sich zwischen Gorizia (Görz) an der Grenze zu Slowenien nach Norden bis etwa Mernicco, südöstlich von Cividale. Die Grenze zur benachbarten DOC Colli Orientali del Friuli (COF) bildet das Flüsschen Judrio. Diese Grenze ist historisch begründet, da das Collio bis nach […]

Carso

Carso ist ein italienisches Weinbaugebiet in den Provinzen Triest und Görz, Region Friaul-Julisch Venetien. Den Namen hat das Gebiet von der gleichnamigen Karstlandschaft Carso. Klima: Das Klima ist von sehr milden Sommern und von den kalten Böen des Ostwindes Bora gekennzeichnet. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/07/Karst_beyond_Trieste.jpg/1280px-Karst_beyond_Trieste.jpg  

Valnerina

Ein Fluss mit klarem grünen Wasser in einem tief eingeschnittenen Tal, kleine Dörfer, hochaufragende Berg- und Felshänge: die Valnerina ist ein durch und durch romantisches Gebiet. Allerdings nicht vollständig ruhig: eine Autostraße führt durch das langgestreckte Tal zwischen Terni und Visso. Trotzdem ist die Wanderung im Talgrund ein großer Genuß. Sehenswürdigkeiten: Das Tal kann sich […]

Appische Weinstraße

Um Ostuni bildet die rote Erde eine straken Kontrast zum Silbergrün der Olivenhaine und dem kräftigenGrün der Weingärten, die von Trockensteinmauern eingefasst sind. Dazwischen lugen die spitzen Kegeldächer der „trulli“ hervor. Die Region war das Zentrum des antiken griechischen Entoria („Land der Weine“). Dort führ die Appia dei Vini von Ostuni durch eine herrliche Landschaft […]

Land des Brunello

Montalcino ist eines der bedeutenden Weinbauzentren Italiens, ein mittelalterliches Städtchen mit Stadtmauer auf einem Hügel, das einen Panoramablick über eine sanfte Hügellandschaft bietet. Wenn gegen Abend die Konturen im Dunst verschwimmen und die Farben langsam verblassen, gleicht die liebliche Val d’Orica fast einem weiten, ruhigen Meer. Berühmt ist Montalcino heute für die hervorragenden Brunello-Weine, deren […]

Collina materana

Die Hügel von Matera liegen in der östliche und in der zentralen Basilciata. Die Hügel gehen in die Ebene von Metaponto über. Das Gebiet umfasst 2000 km².   Obere Hügel: Das Gebiet umfasst das Basento und die Hügel von Matera. Diese Hügel sind im Schnitt zwischen 600 bis 1500 m ü. NN. hoch. Gemeinde: Tricarico Stigliano […]

Maremma Bildergalerie

    Bibbona:   Campiglia Marittima:   Canino:     Capalbio:   Casale Marittimo:   Castagneto Carducci:   Castellina Marittima:   Castiglione della Pescaia:   Cecina:   Civitavecchia:   Follonica:   Gavorrano:   Grosseto:   Magliano in Toscana:   Massa Marittima:   Montalto di Castro:   Monte Argentario: Montescudaio:   Orbetello:   Roccastrada:   Rosignano […]

Chianti Bildergalerie

            Castellina in Chianti:   Castello di Verrazzano:   Cintoia:   Gaiole:   Greve in Chianti:   Montefiridolfi:   Montalcino:   Monteriggioni:   Panzano:   Pisa:   Radda in Chianti:   Sambuca Val di Pesa:   San Donato in Poggio:   Siena:   Tavarnelle Val di Pesa:   Tignano:   […]

Val d’Orcia Bildergalerie

  Castiglione d’Orcia:   Montalcino:   Montepulciano:   Pienza:    Radicofani: San Quirico d’Orcia:   Sarteano: Chianciano Terme:     http://farm5.staticflickr.com/4143/4872295256_23813072d8_z.jpg   http://farm2.staticflickr.com/1191/1110204683_5667caf288_o.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/55/Val_d%27orcia_vicino_san_quirico_d%27orcia,_02.jpg/768px-Val_d%27orcia_vicino_san_quirico_d%27orcia,_02.jpg http://farm2.staticflickr.com/1288/1111049604_a838eb22a5_o.jpg http://farm2.staticflickr.com/1251/1111090454_da570b8a56_o.jpg http://farm2.staticflickr.com/1052/1110245833_f6ba14cefe_z.jpg?zz=1 http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b7/Val_D%27Orcia1.jpg/1280px-Val_D%27Orcia1.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/37/Val_d%27Orcia_banner.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a4/Castiglion_d%27Orcia.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dc/Montalcino_town_view.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a0/Montalcino_001.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Montepulciano02.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ea/Pienza_italy.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/40/Pienza-02.jpg/320px-Pienza-02.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2b/Panorama_da_Castell%27Azzara_%28GR%29.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/08/Radicofani_flickr01.jpg/640px-Radicofani_flickr01.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1f/Toscana_banner_Copse_in_agricultural_fields.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b7/SarteanoPano.jpg/1280px-SarteanoPano.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/70/Panorama_Chianciano_Terme.jpg/1280px-Panorama_Chianciano_Terme.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Chianciano_Terme_centro_storico_800x600.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d6/Panorama_Chianciano_800x600.jpg  

Alto Mantovano Bildergalerie

  Acquanegra sul Chiese:   Casalmoro:   Casaloldo:         Castel Goffredo: Castellaro Lagusello:   Castiglione delle Stiviere:   Cavriana:     Guidizollo: Medole:   Monzambano:   Rivalta sul Mincio:   Solferino:   Volta Mantovana:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/06/Solferino-Colline_verso_il_lago_di_Garda.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8f/Alto_Mantovano_banner.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/ac/Casalmoro_Madonna_del_Dosso.jpg/640px-Casalmoro_Madonna_del_Dosso.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/63/Casaloldo-Torrente_Fuga.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/33/Casaloldo-Torrente_Fuga2.jpg/1280px-Casaloldo-Torrente_Fuga2.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/86/Casaloldo_-_S_Vito_-_Chiesetta.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/cf/Castel_Goffredo-Campagna.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9f/Castellaro_Lagusello_oasi.jpg/640px-Castellaro_Lagusello_oasi.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e0/Castellaro_Lagusello_panorama.jpg/640px-Castellaro_Lagusello_panorama.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c3/Castiglione_panorama.JPG/1280px-Castiglione_panorama.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Castiglione_delle_Stiviere-Panorama_dal_castello2.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9f/Cavriana_panorama.JPG/640px-Cavriana_panorama.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9a/Cavriana_banner.jpg Friedrich Maier Friedrich Maier […]

Valpolicella Bildergalerie

            Fumane:   Marano:   Negrar:   Pescantina:   San Pietro in Cariano: Sant’Ambrogio di Valpolicella:     Sant’Anna d’Alfaedo:   Wasserfälle von Molina:   http://upload.wikimedia.org/wikipedia/it/b/bc/CollageValpolicella.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9a/View_Castelrotto_to_Pedemonte_Arbizzano_Montericco_hill-olea_europaea-varietal_corvina_corvinone_rondinella_molinara_dindarella_oseleta_croatina-april_2014-photo_for_Mamme_della_Valpolicella-by_Paolo_Villa.jpg/1280px-thumbnail.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c9/Vigne_in_Valpolicella.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/55/CavaMarmoValpolicella.jpg/634px-CavaMarmoValpolicella.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/51/VistaFumane.jpg/636px-VistaFumane.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/Marano.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/58/Valgatara.jpg/640px-Valgatara.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/01/PanoramaNegrar2.jpg/640px-PanoramaNegrar2.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/52/PescantinaVR.jpg/636px-PescantinaVR.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/PescantinaPanorama.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/2a/Sant%27AmbrogioDiValpoliciellaVista.JPG/1280px-Sant%27AmbrogioDiValpoliciellaVista.JPG http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3f/Vineyard%2C_San_Giorgio_di_Valpolicella%2C_Veneto%2C_Italy.jpg/640px-Vineyard%2C_San_Giorgio_di_Valpolicella%2C_Veneto%2C_Italy.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/29/Sant%27Anna_D%27alfaedo_%28VR%29.jpg/640px-Sant%27Anna_D%27alfaedo_%28VR%29.jpg

Ebene von Castelluccio

Auf einem 1450 m hohen Berg im umbrischen Teil des Apennin heben sich am Horizont die zackigen Konturen von Castelluccio ab. Etwas dahinter liegt das beeindruckende Massiv des Monte Vetter. In der Ferne sieht man die grünen Wälder und blauen Seen des Parco Nazionale del Monti Sibillini mit seinen steilen Abhängen und Kalksteinhöhlen. Jeden Augenblick […]

Oltrepo Pavese

Südlich von Pavia stehen in der hügeligen Weinlandschaft des Oltrepó Pavese verstreut Villen, Bauernhäuser und Kirchen. Im Oltrepó wird dank des lehmigen Bodens und des milden Klimas seit der Römerzeit Wein angebaut. Der Name des Weins, der hier gekeltert wird, ist durch ein DOC-Siegel geschützt. Für Rotweine werden u. a. die Rebsorten Bonnards, Barbera, Spätburgunder angebaut, […]

Abbazia San Galgano

35 km südwestlich von Siena auf dem Gebiet der Gemeinde Chiusdino in der Toskana, befindet sich die Ruine Abbazia San Galganoo; eine ehemalige Abtei. Geographie: Die Ruine liegt auf den Hügel Montesiepi. Geschichte: Das Kloster wurde im 12. Jh. von Galgano Guidotti auf dem Hügel Montesiepi gegründet. Die Zisterzienser blieben bis 1783, als Großherzog Leopold […]

Hügel von Piemont

Das Hügelland im Südosten der Region wird in erster Linie landwirtschaftlich und touristisch genutzt; hier wächst der berühmte Wein (Barolo,Barbera, Barbaresco) des Piemont. Das Hügelland befindet sich in einer Höhe zwischen 150 m und 750 m. Hügellandschaften: Monferrato Langhe Roero Belbo Klima: Bilder: Monferrato: Langhe: Roero: Belbo: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1b/Monferrato_1.jpg/640px-Monferrato_1.jpg http://farm3.staticflickr.com/2568/3675229464_03b85afdec_z.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/48/Le_Langhe.jpg/320px-Le_Langhe.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/Langhe.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6c/Castello_di_govone_%28Roero%2C_Piemonte%29_e_colline_in_primavera.jpg/640px-Castello_di_govone_%28Roero%2C_Piemonte%29_e_colline_in_primavera.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d8/Le_rocche_del_Roero%2C_panorama_da_Santo_Stefano_Roero_%28Piemonte%2C_Italia%29.jpg/640px-Le_rocche_del_Roero%2C_panorama_da_Santo_Stefano_Roero_%28Piemonte%2C_Italia%29.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/15/Monviso_from_San_Marzano_Oliveto.jpg http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/51/Castelnuovo_Calcea_from_San_Marzano_Oliveto.jpg    

Alto Molise

m Alto Molise im nordwestlichen Teil der Provinz Isernia, an der Grenze zu den Abruzzen, befindet sich der Monte Meta, der auch Teil des Nationalparks der Abruzzen ist. Das Tal des Flusses Volturno ist eine der landschaftlich schönsten Gebiete des Molise. Hier liegt das Dorf Castel San Vincenzo hoch über einen smaragdgrünen See. Unweit befindet sich auch […]

Basso Molise

In der Provinz Campobasso liegt die Basso Molise. Diese ist geprägt von Hügelketten die auflaufen zu den Apennin, aber auch lange Sandstrände am Mittelmeer, kann diese Landschaft vorzeigen. Der Hauptort dieser Landschaft ist neben Campobasso, die Hafenstadt Termoli. Landschaften: Tremiti-Inseln: Nördlich von Termoli erstrecken sich lange Sandstrände. Von Termoli aus kann man auch die Tremiti-Inseln […]

Basento

Der Basento ist mit 149 km der längste Fluss der süditalienischen Region Basilicata. Der Basento entspringt in den Apenninen. Sie mündet bei Rotte a Mare in den Golf von Tarent. Basento-Tal: Der Fluss durchfließt das Basento-Tal, das mit seinen sanft geschwungnen Hügeln, sehr typisch für eine italienische Landschaft ist. Klima: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a8/Basento0001.jpg