San Pietro in Cariano Klima

Das Klima des Weinortes San Pietro in Cariano im Valpolicella hat ein feucht-gemäßigtes Klima. Häufig wird das Klima auch zum humiden Subtropenklima gezählt. Klimatabellen: Lufttemperatur (2010-2016): Lufttemperatur (2010-2017): Sonnenstunden:

Castellaro Lagusello Klima

Das Klima des Ortes ist ein mildes und gemäßigtes Klima. Es wird dem feuchten Subtropenklima oder den feuchten Kontinentalklima zu geordnet. Der Gardasee hat noch mildernde Auswirkung auf das Klima. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Solferino

Solferino ist ein kleiner Ort zehn Kilometer südlich des Gardasees in der italienischen Provinz Mantua (Lombardei) mit 2642 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Die Stadt ist bekannt geworden durch die Schlacht von Solferino am 24. Juni 1859 und gilt aufgrund der Auswirkungen dieser Schlacht als Geburtsort der Idee zur Gründung der Hilfsorganisation Rotes Kreuz. Geographie: Der […]

Solferino Klima

Das Klima der Kleinstadt Solferino in den Hügelländer des Gardasees ist ein mildes und gemäßigtes Klima. Generell wird es zum feuchten Subtropenklima oder zum feuchten Kontinentalklima zugeordnet. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Region zwsichen Mincio und Valténesi

Richtung Padana, der breiten und flachen Po-Ebene, dehnen sich südlich des Gardasees die sanft gewellten Hügel der eiszeitlichen Endmoränen aus. Genau richtig für den Anbau von Wein und ein für Radfahrer hervorragend ausgeschildertes Gebiet mit mehreren Wegen. Viele kleine Dörfer zeugen von den blutigen Schlachten um die Einigung Italiens wie Solferino und San Martino della […]

Bussolengo Klima

Das Klima der Stadt Bussolengo ist subtropisch geprägt. Es wird von der Po-Ebene beeinflusst. Die Winter sind kalt und neblig, während die Sommer sehr heiß werden können. Das Gemeindegebiet weist viele Mikroklimate auf. Der Westen wird vom milden Klima des Gardasees beeinflusst, während in Pescantina die Temperaturen deutlich niedriger sind. Die Hauptstadt Bussolengo hat ein […]

Kapitolinischer Tempel von Brescia

Die Via dei Musei führt zum ehemaligen Zentrum und zu einem Ruinenfeld mit der ausgedehnten Anlage eines Kapitolischen Tempels. Der Tempel wurde unter Kaiser Vespasian von 73 bis 74 n. Chr. an der Nordseite des dahinter liegenden Forums erbaut.  Die Fassade des Tempio Capitolino, des größten erhalten gebliebenen Tempels im nördlichen Italien, wurde mit Ziegelwerk teilweise rekonstruiert. […]

Lugana

Lugana ist ein Weinbaugebiet im Bereich südlich des Gardasees in der Provinz Brescia, Region Lombardei bzw. teilweise in der Region Venetien, Italien. Geographie: Das Weinbaugebiet umfasst die gesamte Gemeinde Sirmione und Teile der Gemeinden Desenzano del Garda, Lonato del Garda, Pozzolengo und Peschiera del Garda. Weine: Lugana bezeichnet ebenso einen trockenen Weißwein wie auch einen […]

Madonna della Corona

Madonna della Corona ist ein Wallfahrtsort nahe dem Ort Spiazzi (Gemeinde Caprino Veronese) im Veneto in Italien. Mit einer Höhe von 773 m s.l.m. ist er einer der höchstgelegenen Wallfahrtsorte Italiens, hoch über dem Tal der Etsch. Geographie: Lage: Erreichbar ist die Kirche zum einen von Spiazzi aus (zirka eine halbe Stunde Fußweg bzw. Pendelbusverkehr), […]

Paganella Klima

Auf dem Paganella herrscht ein subalpines Klima. Die Winter sind frostig und sehr kalt. Die Sommer weisen milde Temperaturen auf. Schnee ist häufig. Im fallen ca. 866 mm Regen, diese verteilen sich auf 92 Niederschlagstage. Die absolute Höchsttemperatur beträgt 25 Grad und wurde im Juli 1983 aufgezeichnet, die absolut kälteste Temperatur beträgt -23 Grad und […]

Mori (Trentino)

Mori (deutsch veraltet Moor in Tirol) ist eine Gemeinde in der italienischen Provinz Trient (Region Trentino-Südtirol) mit 9678 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015). Ihre Fläche beträgt 34,5 km². Geographie: Der Ort liegt im Tal des Lago di Luppio. Das Tal stellt die Verkehrsverbindung zwischen Rovereto (Etschtal) und Nato-Torbole (Sarca-Tal und Gardasee) dar. Das Tal trennt […]

Mori Klima

In Mori herrscht ein mildes gemäßigtes Klima. Die Winter sind kalt mit kontinentalen Einschlägen und die Sommer sind heiß. Insgesamt lässt sich das Klima auch als subtropisch beschreiben. Das Klima begünstigt den Weinbau und das Wachstum von Zypressen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Tremosine sul Garda Klima

Der Gardasee wirkt sich auf das Klima der Tremosine-Ebene aus. Die Winter sind für die Seehöhe sehr mild und die Sommer sind warm bis hieß und schwül. Dieses Klima begünstigen das Wachstum mediterraner Vegetation. In den höheren Lagen der Gemeinde sind kontinental und gemäßigt, während der untere Teil gemäßigt ist. Klimatabellen: Lufttemperatur:  Sonnenstunden: Niederschlag (mm): […]

Valeggio sul Mincio Klima

Das Klima in Valeggio sul Mincio ist im Winter leicht kontinental geprägt. Die Winter sind mäßig kalt, aber milder als in der Po-Ebene. Die Sommer sind heiß, aber nicht zu heiß. Temperaturen über 35°C sind selten. Klimatabellen: Lufttemperatur:  Sonnenstunden:  

Marano di Valpolicella Klima

Das Klima des Ortes ist für die Seehöhe sehr mild. Die Winter sind mäßig kalt und von kalten Winden geschützt. Die Sommer sind heiß mit hohen Tagestemperaturen und milden Nachttemperaturen. Das Klima lässt sich unter der Kategorie submediterran einordnen. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Castelnuovo del Garda Klima

Das Klima der Stadt ist kontinentaler geprägt, als am Ufer des Gardasees. Bereits einige Kilometer vom Ufer entfernt ist das Klima kühler und nicht mehr so mild wie am See selbst. Die Winter sind kalt und es gibt sehr häufig Temperaturen unter Null Grad. Die Sommer sind heiß, aber es können häufig hohe Temperaturunterschiede vorkommen […]

Bassa Veronese

Das flache Land südlich von Verona ist gleichermaßen industriell wie landwirtschaftlich geprägt. In den Dörfern und Kleinstädten stehen einige Kastelle, die einst die Südflanke des Einflussbereichs der Skaliger schützten, das eindrucksvollste in Villafranca di Verona. Ansonsten fährt man meist rasch hindurch, um die Euganäischen Hügeln oder in den Süden des Veneto zu gelangen. Geographie: Die […]

Lago di Toblino

Der Tobliner See (italienisch: Lago di Toblino) ist ein Bergsee in der italienischen Provinz Trentino etwa 20 km nordöstlich des Gardasees. Geographie: Er liegt im Valle dei Laghi, einem von den Gardaseebergen eingerahmtem Tal zusammen mit mehreren anderen kleinen Seen. Das auf der einzigen Insel des Sees liegende Castel Toblino stellt ein beliebtes Fotomotiv dar. Klima: Der Lago di Toblino hat ein eignes Mikroklima, dass mediterrane Charakteristika aufweist und […]

Valpolicella Klima

Das Klima in der Weinregion Valpolicella ist mild. Durch die Nord-Süd Lage wird es von kalten Nordwinden geschützt. Die Winter sind kalt, können auch milde Tage mit über 15°C aufweisen. Die Sommer sind heiß , die durchschnittlichen Temperaturen der Sommermonate (Juni, Juli, August) liegen zwischen 25°C und 30°C. Neben den milden Temperaturen ist auch die […]

Pietramurata

Der Ort Pietramurata gehört zur Gemeinde Dro in der italienischen Region Südtirol-Trentino. Die Gemeinde Dro hat knapp 5000 Einwohner. Geographie: Pietramurata liegt ca. 12 km nördlich des Gardasees im Tal des Flusses Sarca. Das Tal wird auch Valli dei’Laghi. Ebenso liegt das Dorf am Fuße des markanten Monte Casale. Südlich von Pietramurata liegt die Steinwüste […]

Cavedine

Cavedine (im lokalen DialektCavéden oder Cavédem, deutsch veraltet: Kavedein) ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 2977 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in derProvinz Trient in der Region Trentino-Südtirol. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 13,5 Kilometer südwestlich von Trient und gehört der Comunità della Valle dei Laghian. Im Westen bildet der Lago di Cavedine die Gemeindegrenze. Klima: Sehenswürdigkeiten: Chiesa Sant’Antonio abate Capitelli votivi   https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e9/Monte_Casale_lago_Cavedine.jpg/Francesco Mulas  

Volta Mantovana Klima

In Volta Mantovana herrscht ein gemäßigt-kontinentales Klima, was typisch für die Po-Ebene ist. Die Winter sind kalt, regnerisch und neblig, während die Sommer heiß und schwül sind. In den Montane Juli und August können die Temperaturen über 35°C steigen. Im Sommer fällt der meiste Niederschlag durch aufkommende Gewitter. Der Frühling und der Herbst sind mild […]

Alto Mantovano

Alto Mantovano ist ein geographisches Gebiet im Nordwest der Stadt Mantua. Es erstreckt sich in der Provinz Mantua und grenzt an den Provinzen Brescia und Verona. Im Norden wird es von den Hügel des Gardasees und der Provinz Verona begrenzt. Im Nordwesten grenzt es an die Provinz Brescia. Der Süden und Osten wird von der […]

Max. Höchsttemperatur Lombardei

Die Lombardei weist einige Rekordtemperaturen über 40°C auf. Die heißesten Städte sind Milano, Cremona, Mantova, Pavia und Brescia. Gardasee: Am Gardasee erreichen die Temperaturen im Hochsommer über 40°C, somit gibt es einige nicht offizielle Rekorde. Brescia: Da Brescia in einem Kessel liegt, heizt sich die lombardische Stadt sehr schnell auf und gibt nur wenig Wärme, […]

Sarca-Ebene

Nördlich der Städte Arco, Riva del Garda und Nago-Torbole befindet sich eine kleine Ebene. Mitten in der Ebene befindet sich der Monte Brione, der wie die Ebene in den Gardasee überläuft. Durch das Flachland fließt die Sarca, deswegen ist die Region auch als Basso Sarca bekannt. Dort befindet sich der tiefste Punkt der Region Südtirol-Trentino […]

Naturpark Alto Garda Bresciano

Der Naturpark Alto Garda Bresciano liegt am westlichen Ufer des Gardasees in den Brescianer Alpen. Die Berge fallen sehr steil in den Gardasee ab. Zwischen Saló und Limone ragt eine imposante Bergwelt über den See auf. Die Berge bezeichnet man Alto Garda Bresciano. Die mediterranen Gärten am Ufer werden vom üppigen Grün ausgedehnter Wälder und Bergweiden […]

Brescia Montichiari Klima

Das Klima ist subtropisch. Die Winter sind kühl und die Sommer heiß. Die Niederschläge verteilen sich gleichmäßig über das Jahr. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:  

Naturraum des Gardasees

Der Gardasee ist spektakulär in eine Südalpenlandschaft eingebettet, die vor Jahrmillionen entstanden ist. Die Menschen am Ufer des Lago haben jahrhundertelang vom Fischfang gelebt, heute ist es der Tourismus, der Geld in die Kassen spült. In den umliegenden Bergregionen geht es stiller zu, in einem fast verlassenen Dorf leben heute gerade einmal noch fünf Menschen. […]

Valle dei Mulini

Eine schöne Wanderung bietet sich von Garda aus durch das Mühlental an. Folgt man der Straße Richtung Costermano (s.o.), biegt man auf halbem Weg an der kleinen Brücke gegenüber der Via Poiano in ein Sträßchen ein, wo das Mühlental beginnt. Klima:  

Piste dei Dinosaur

Der Weg zu den Spuren von Hunderten von Dinosauriern, die 4 km südöstlich von Rovereto zu sehen sind, ist ausgeschildert. Mehr als 200 Mio. Jahre alt sind die bsi zu 6 m langen Abdrücke, de die Saurier im Kalkgestein hinterlassen haben. Um zu dem Pfad mit den Spuren zu gelangen, folgt man zunächst den Schildern […]

Rovereto

Rovereto (mundartlich Roveredo) ist eine Stadt mit 38.905 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in Oberitalien im Trentiner Etschtal am Leno, südlich von Trient und nur wenige Kilometer nordöstlich des Gardasees gelegen. Geographie: Die Stadt Rovereto liegt im Trentiner Etschtal am Leno. Rovereto liegt südlich von Trient und ist unmittelbar nah nordöstlich des Gardasees gelegen Klima: […]

Gardasee-Trip Juli 2015

In dieser Reise geht es in das wunderbare Trentino, genauer gesagt, am Nordende des Gardasees. Unser Aufenthaltsort ist Pietramurata. Pietramurata ist ein Teil der Gemeinde Dro am Sarca. Das Dorf ist umgeben von hohen Felswänden der Gardaseeberge und liegt am Ufer des Flusses Sarca. Die Temperaturen sind nicht so heiß wie am Südlichen Gardasee. Neben […]

Castel Goffredo

Castel Goffredo ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 12.501 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Mantua in der Lombardei. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 29 Kilometer nordwestlich vonMantua und etwa 32 Kilometer südöstlich von Brescia. Castel Goffredo grenzt unmittelbar an die Provinz Brescia. Klima: Geschichte: Vom 9. Jahrhundert bis 1115 stand das Gebiet unter der Herrschaft der Fürstbischöfe von Brescia. Schließlich wechselte die […]

Guidizzolo

Guidizzolo ist eine Gemeinde mit 6228 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Mantua, Region Lombardei. Geographie: Der Ort liegt im Hügelland Alto Mantovano. Klima: Geschichte: Bekannt wurde der Ort durch die Tragödie von Guidizzolo, einem Unfall des Ferrari von Alfonso de Portago mit Todesfolge auch für mehrere Zuschauer, beim italienischen Straßenrennen Mille Miglia am 12. Mai 1957. Der Unfallort beim Gehöft Corte Colomba […]

Incaffi

Incaffi ist ein kleiner Ort der Gemeinde Affi. Der Ort liegt direkt am Monte Moscal. Incaffi liegt 120 km westlich von Venedig und 20 km nordwestlich von Verona. Der Ort liegt 191 m ü. NN. Incaffi gehört zur Gemeinde Affi; Provinz Verona. Klima:  

Pastrengo

Pastrengo ist eine Gemeinde mit 3036 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Verona der Region Venetien. Geographie: Der Ort liegt 19 km nordwestlich von Verona in der Nähe des Gardasees. Klima: Geschichte: Funde aus dem Neolithikum zeugen von prähistorischen Siedlungen im Gebiet von Pastrengo. Im 12. Jahrhundert kam der Ort unter die Herrschaft Veronas, dann […]

Pietramurata Klima

Das Klima in Pietramurata ist mild. Durch die Föhnlage sind die Temperaturen das ganze Jahr über mild. Das Klima begünstigt den Wein- und Olivenanbau, aber auch weiter mediterrane Pflanzen wie Oleander, Zypressen und Palmen gedeihen hier prächtig. Klimatabellen: Lufttemperaturen: Sonnenstunden:  

Dro (Trentino) Klima

Das Klima in Dro ist mild und begünstigt das Wachstum von Oleander, Zypressen, Oliven, Wein und anderen subtropischen und mediterranen Pflanzen. Die Temperaturen sind das ganze Jahr mild, das liegt an der Föhnlage in dem Tal. Im Sommer werden die Temperaturen von den Wind und vom Gardasee abgemildert. Im Winter kann es zu Nebelbildung kommen, […]

Arco Klima

Das Klima in Arco ist mild. Es liegt in einem Tal, das sich zum Gardasee hin öffnet. Durch die begünstigte Wind- und Föhnlage sind die Temperaturen das ganze Jahr über mild. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden: Niederschlag (mm): Regentage:   

Affi Klima

Das Klima in Affi ist subtropisch. Affi liegt in den letzten Ausläufern des Etschtales. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 14,5°C. Klimatabellen: Lufttemperatur: Sonnenstunden:

Monte Moscal

Der Monte Moscal ist ein Tafelberg in der Nähe von Affi und des Gardasees. Er ist ca. 430 m hoch. Vom Gipfel aus hat man einem wunderbaren auf das Etschtal, den Alpen, die Po-Ebene, die Hügel des Gardasees und auf dem Gardasee. Der markante Berg sticht sofort ins Auge mit seinem steilen Felswänden und seiner […]

Custoza

Die sanft hügelige Landschaft, die sich von Bussolengo über Valeggio bis Sommacampagna erstreckt, ist ein Genuss für alle Sinne. Hier werden nicht nur frische, leckere Sommerweine produziert, diese Region steht auch für Pfirsich- und Kiwiebau. Custoza, die kleine Gemeinde in der Nähe von Sommacampagna, verzaubert durch seine wunderschöne Lage inmitten sanfter Weinhügel. Kaum vorzustellen, dass […]

Caprino Veronese

Caprino Veronese ist eine norditalienischeGemeinde (comune) mit 8268 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Verona in Venetien. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 23 Kilometer nordwestlich von Verona und etwa 9 Kilometer östlich des Gardasees. Die Gemeinde ist Zentrum der Comunità montana del Baldo. Klima: Geschichte: Der Name der Gemeinde bzw. Ortschaft soll vom keltischen Stamm der Cauri herrühren, wobei sich hier möglicherweise ein Handelszentrum befand. […]

Ferrara di Monte Baldo

Ferrara ist eine Gemeinde in der Provinz Verona mit 213 Einwohnern. Sie ist die kleinste Gemeinde in Venetien. Die Nachbargemeinden sind Avio (TN), Brentino Belluno, Brenzone sul Garda, Caprino Veronese, Malcesine und San Zeno di Montagna. Sehenswürdigkeiten: Sehenswert ist die Kirche Santa Caterina aus dem 17. Jahrhundert. Weitere Sehenswürdigkeiten: Santuario Madonne della Corona Klima:       http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/05/Santuario_Madonna_della_Corona-ingresso_chiesa.JPG

Dro

Dro (deutsch veraltet Drau) ist eine Gemeinde mit 4812 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Geographie: Etwa zehn Kilometer nördlich des Gardasees im Tal des Flusses Sarca. Die umliegenden Berge erreichen über 2000 Meter. Geschichte: Die Gemeinde gehörte bis zum Ende des Ersten Weltkriegs zum Gerichtsbezirk Arco und war Teil des Bezirks Riva. Verkehr: Dro liegt an […]

Monte Brione

Der Monte Brione ist eine Erhebung am Nordende des Gardasees. Trotz seiner geringen absoluten Höhe von 376 Metern hat man von seinem Gipfel aus eine hervorragende Rundumsicht auf die umgebenden Orte wie Riva del Garda und Nago-Torbole, die umliegenden Berge und das Nordende des Gardasees. Der Berg hat eine steil abfallende Ostflanke mit einer mehrere […]

Arco

Arco ist eine Stadt mit 17.199 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Geographie: Zirka fünf Kilometer nördlich des Gardasees am Unterlauf des Flusses Sarca. Arco liegt in der Provinz Trient.  Das Ortsgebiet erstreckt sich demnach nach Osten und Westen bis zu den angrenzenden Bergen, nach Norden ist es durch den Ort Dro begrenzt, nach Süden reicht es […]

Cavaion Veronese

Cavaion Veronese ist eine Gemeinde mit 5755 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Verona. Geographie: Cavaion liegt östlich des Gardasees und ist 26 km von Verona entfernt. Die höchste Erhebung ist der Monte San Michele mit 342 m über dem Meeresspiegel. Die Nachbargemeinden Cavaion Veronese sind: Affi, Bardolino, Lazise, Pastrengo, Rivoli Veronese und […]

Pescantina

Pescantina ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 16.881 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Verona in Venetien. Geographie: Die Gemeinde liegt etwa 14 Kilometer westlich von Verona am Etsch. Verkehr: Nördlich der Gemeinde verläuft die Strada Statale 12 von Verona nach Trient. Obwohl an der gleichen Bahnstrecke gelegen, besitzt Pescantina keinen Bahnhof. Klima: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/PescantinaPanorama.jpg […]

Hügel San Pietro

Hügel S. Pietro mit dem Teatro Romano di Verona, dem Archäologischen Museum im Römischen Theater – dem ehemaligen Kloster des Hl. Hieronymus – und dem Castel San Pietro; ist ein Hügel in Verona. Die Etsch schlängelt sich am Fuße des Hügels entlang. Klima: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/af/Panorama_Verona_Mai_2009.jpg/1280px-Panorama_Verona_Mai_2009.jpg/Mr. TI. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2a/Veronaklostertheater.jpg/Hans Weingartz http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f3/Panoramic_photograph_of_Verona_from_Castel_San_Pietro.jpg/1280px-Panoramic_photograph_of_Verona_from_Castel_San_Pietro.jpg/Espt123