Catenanuova

Catenanuova ist eine italienische Gemeinde der Provinz Enna auf der Mittelmeerinsel Sizilien mit 4944 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012). Geographie: Catenanuova liegt 48 km östlich von Enna an der Autobahn A19 von Catania nach Enna. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft. Die Nachbargemeinden sind Agira, Castel di Iudica (CT), Centuripe und Regalbuto. Klima: Am 10. August 1999 wurden im Ort 48,5 °C gemessen, die höchste jemals in Europa gemessene Temperatur. Geschichte: Catenanuova wurde 1754 […]

La Spezia

La Spezia ist eine Stadt in dernorditalienischen Region Ligurien und Hauptstadt dergleichnamigen Provinz. Mit 92.439 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) ist La Spezia die zweitgrößte Gemeinde der Region, nach der Regionalhauptstadt Genua. Die Stadt liegt am östlichen Ende der Riviera di Levanteund der Region Ligurien, wenige Kilometer von der Regionalgrenze zur Toskana entfernt. Sie liegt an einem tiefen Naturgolf, der ihr seinen Namen verdankt. DieserGolf, der auch […]

Urbino

Urbino ist eine Stadt mit 15.466 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Region Marken in Italien, südwestlich von Pesaro. Sie ist Sitz einesrömisch-katholischen Erzbischofs. Urbino ist wegen seiner Architektur und seiner Kulturgeschichte Teil des Weltkulturerbes. In der Renaissanceerlebte die Stadt eine Blütezeit, in die unter anderem auch die Gründung der Universität (1506) fiel. Der bedeutendste Herrscher Urbinos warFederico da Montefeltro. Die Gemeinde liegt in der Provinz Pesaro […]

Ferrara

Ferrara ist eine oberitalienische Stadt in der östlichen Poebene, in der Region Emilia-Romagna und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und Erzbischofssitz. Die Stadt liegt am rechten Ufer des Po, dessen Arm Po di Volano mitten durch die Stadt fließt. Ferrara ist ein Wirtschafts- und Kulturzentrum und große Universitätsstadt; die 1391 gegründete Universität ist eine der ältesten Europas. Ferrara ist im frühen Mittelalter entstanden und somit eine der wenigen […]

Bergamo

Bergamo ist eine Stadt in der italienischen Region Lombardei und Hauptstadt der Provinz Bergamo. Geographie:  Bergamo liegt etwa 50 Kilometer nordöstlich von Mailand am Fuß der Alpen an der Grenze zurPo-Ebene und hat 115.072 Einwohner (Stand 31. Dezember 2012). Die alte Oberstadt (Città Alta) liegt 380 m ü. M. auf einem Hügel, der zu den letzten Ausläufern der Alpen gehört, bevor diese in die fruchtbare Poebene übergehen. Die […]

Trento

Trient (Trento) ist die Hauptstadt des Trentino(Welschtirol) und der autonomen RegionTrentino-Südtirol, der am nördlichsten gelegenen Verwaltungsregion Italiens. Die Stadt zählt 115.540 Einwohner, ihr Zentrum befindet sich auf einer Höhe von 194 m. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Fläche von 158 km². Die Stadt ist Sitz des Erzbistums Trient und derUniversität Trient mit etwa 15.000 Studenten. Der Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore zufolge war Trient […]

Reggio Calabria

Reggio Calabria, auch Reggio di Calabria oder kurz Reggio genannt, ist eine Stadt an der Südspitze der italienischenHalbinsel und Hauptstadt der Provinz Reggio Calabria. Bis 1970 war Reggio Hauptstadt der RegionKalabrien, bis sie diese Funktion an Catanzaroabtreten musste. Das Regionalparlament hat nach wie vor seinen Sitz in Reggio di Calabria. Mit ihren 180.686 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2012) ist sie die größte Stadt Kalabriens. […]

Amalfi

Amalfi ist eine Kleinstadt mit 5173 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in Italien in der Provinz Salerno in der RegionKampanien.  Der angesehene Premio Amalfi, ein europäischer Preis für Soziologie und Sozialwissenschaften, wird jährlich in Amalfi vergeben. Geographie: Amalfi liegt am Golf von Salerno am Tyrrhenischen Meer 26 km westlich von Salerno und 73 km südöstlich von Neapel. Die Stadt liegt an einer steilen Felsenküste, die ihren Namen von der Amalfiküste ableitet, die […]

Toskana

Die Toskana,  italienisch Toscana, ist eineRegion in Mittel-Italien. Sie grenzt im Norden an Ligurien und die Emilia-Romagna, im Osten an Marken und an Umbrien und im Süden an Latium. Die Toskana gilt als historische Landschaft und bedeutende Kulturlandschaft. Ihre Bezeichnung leitet sich vom in der Antike hier ansässigen Volk derEtrusker her. Die Toskana hat eine Fläche von rund 22.990 km² und 3.692.828 Einwohner (Stand 31. Dezember 2012). Die Hauptstadt ist Florenz im Norden […]

Po

Der Fluss Po  entspringt den Cottischen Alpen im an der italienisch-französischen Grenze gelegenen Valle Po und mündet nahe bei Adria (Venetien)in die Adria. Mit einer Länge von 652 km ist er der längste Fluss Italiens. Das Einzugsgebiet umfasst eine Fläche von etwa 75.000 km². Auf weiter Strecke fließt der Fluss durch die Poebene(italienisch Pianura Padana), die wichtigste Landwirtschafts- und Industrieregion Italiens. 1852 wurde die Po-Schifffahrt vom Österreichischen Lloyd übernommen und neu organisiert. Der Po […]

Palermo

Palermo ( Paliemmu) ist die Hauptstadt der Autonomen Region Sizilien und der Provinz Palermo. Sie liegt an einer Bucht an der NordküsteSiziliens. Im 8. Jahrhundert v. Chr. gegründet, erlebte die Stadt vor allem unter der Vorherrschaft der Araber sowie der Normannen und der Staufer eine Blütezeit. Heute ist Palermo mit 654.987 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) Italiens fünftgrößte Stadt und das politische sowie kulturelle Zentrum Siziliens. Derzeitiger […]

Verona

Verona ist eine italienische Stadt in Venetien im Nordosten Italiens. Sie hat 253.409 Einwohner (Stand 31. Dezember 2012) und ist Hauptstadt der Provinz Verona. Verona liegt an der Etschetwa 59 m über dem Meeresspiegel am Austritt der so genannten Brenner-Linie in die Poebene. Seit 2000 gehört die Altstadt von Verona zum Weltkulturerbe. Geographie: Verona liegt in der Po-Ebene am Fluss Etsch. Nördlich von Verona tritt die Etsch aus den […]

Neapel

Neapel (Napoli) ist mit knapp einer Million Einwohnern die drittgrößte Stadt Italiens. Sie ist Hauptstadt der Region Kampanien sowie der Provinz Neapel und ein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Süditaliens. Die Metropolregion hat zwischen 3 und 4,4 Millionen Einwohner. Die Stadt war anfangs eine griechische Siedlung und trug den Namen Neapolis („Neustadt“). Später geriet sie unter römische Herrschaft. Vom Spätmittelalter bis zum 18. Jahrhundert gehörte Neapel zu den größten […]

Assisi

Assisi ist eine Stadt mit 27.721 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) im mittelitalienischen Umbrien in der Nähe der Regionalhauptstadt Perugia. Sie ist Geburtsort des Hl. Franz von Assisi (auch Hl. Franziskus), des Gründers der Minderen Brüder (heute: Franziskaner oder Minoriten) und der Hl. Klara, der Gründerin des Klarissenordens. Das mittelalterliche Stadtbild mit Stadtmauer und Festungsruine Rocca Maggiore ist noch gut erhalten und wurde im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Geographie:  Assisi liegt ca. 19 km südöstlich der […]

Venezia

Venedig (italienisch Venezia , venezianisch Venexia oder Venezsia ) ist eine Stadt im Nordosten Italiens. Sie ist die Hauptstadt der Region Venetien und der Provinz Venedig und trägt den Beinamen La Serenissima („Die Durchlauchtigste“). Ihr historisches Zentrum (centro storico) liegt auf einigen größeren Inseln in der Lagune von Venedig. Die Gesamtfläche Venedigs beträgt 414,6 km², davon entfallen 257,7 km² auf Wasserflächen. Am 31. Dezember 2012 zählte die Stadt 259.263 Einwohner, davon 181.883 in den Stadtteilen auf dem Festland, 58.901 […]

Milano

Mailand (italienisch Milano, lombardisch Milàn, lateinisch Mediolanum,) ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei sowie derProvinz Mailand. Die Metropolregion war 2006 mit 7,4 Millionen Einwohnern der größte italienische Ballungsraum. Einst eine Gründung keltischer Siedler, erlebte die Stadt im Römischen Reich einen raschen Aufschwung. Mailand unterstand in seiner Geschichte dem Einfluss deutscher, französischer undösterreichischer Kaiser und wuchs nach der Einigung Italiens zur größten Industriestadt des Landes. Sie ist heute die führende […]

Chianti

Nördlich von Siena liegt das Zentrum des Chiantigebiets. Weite Rebfelder, Weingüter und stimmungsvolle Zypressen- oder Pinienalleen prägen das Bild. Schmale Straßen führten zu den Gütern des Chianti Classico, dessen Emblem Gallo Nero “schwarze Hahn”, Garant für Qualität ist. Ursprünglich kommt das Wort “Chianti” aus dem Etruskischen und bezeichnete ein Produkt von hoher Qualität, bis es […]

Florenz

Wie keine andere Stadt prägte Florenz, das als „Florentina“ oder „Firenze“ genannt wird. Von den Römer hieß Florenz „Florentina“, die Geschichte des Abendlands: Hier war die Geburtsstunde der Renaissance und entsprechend reich ist das kulturelle Angebot. Wer die Stadt erst einmal von oben betrachten möchte, der geht zur 104 m über der Altstadt liegenden Piazzale […]

Roma

Rom  ist die Hauptstadt Italiens. Mit etwa 2,7 Mio. Einwohnern im Stadtgebiet bzw. rund 3,3 Mio. Einwohnern in der Agglomeration ist sie die größte Stadt Italiens. Rom liegt in der Region Latium an den Ufern des Flusses Tiber. Rom, nicht zuletzt wegen seiner Rolle in der Antike als Hauptstadt des Römischen Reichs auch als „Ewige Stadt“ bezeichnet, ist seit 1871 die Hauptstadt des im Risorgimento vereinigtenItaliens. Darüber hinaus ist sie Verwaltungssitz der Region Latium und der Provinz Rom. Innerhalb […]

Bologna

Bologna ist nicht nur Universitäts- und Hauptstadt der Emilia Romagna, sondern auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt am Fuß der Apenninen. Geographie:  Ein riesiges Becken zwischen den Flüssen Reno und Savena, das Tiefland von Bologna. Die wunderschöne Stadt Bologna liegt in diesem Becken und ist bekannt für ihre Kathedralen und Architektur-Wunder. Eine viel besungene Gegend und vor […]

Perugia

Perugia ist die Hauptstadt der Region Umbrien. Auf eine Höhenzug zwischen Tibertal und dem Trasimenischen See gelegen, besaß die Stadt schon in etruskischer Zeit große Bedeutung und ist heute eine moderne Universitätsstadt. Von der historischen Bedeutung künden auch die vielen kostbaren Bauten, die der Altstadt von Perugia mit ihren engen, häufig überdachten Gassen und den […]

Orvieto

Die Wurzeln der Stadt reichen weit in etruskische Zeit zurück. Wei damals thront die Stadt noch heute auf einem 200 Meter hohen Block aus Tuffstein über dem Paglia-Tal. In rund 3000 Jahren Besiedlung entstand in der Tiefe des Berges durch Menschenhand ein Labyrinth von großen und kleinen Höhlen, die durch enge Treppen und Gängen miteinander […]

Lago di Garda

Der Gardasee ist eine einzigartige landschaftliche Insel: eine Mittelmeerecke in der wilden Majestät der Alpen eingebettet. Er wurde von geologischen und geschichtlichen Ereignissen geprägt. Natur und Geschichte hat Carlo Cattaneo verflochten, als er im Jahre 1844 diese Paradiesecke beschrieb: “Grosses Erstaunen würde derjenige empfinden, der vom Gipfel des Monte Baldos hinunterklettert, wo er die schönsten […]