Castel Sant′Angelo

Grabmal für einen Kaiser, Festung, Kerker, Schatzkammer und Museum, die Engelsburg gehört zu den markantesten Wahrzeichen der Ewigen Stadt. Ursprünglich handelte es sich um ein Grabmonument, das Kaiser Hadrian in den letzten Jahren seiner Regierungszeit für sich und seine Nachfolger beginnen und das Kaiser Septimius Severus anno 193 vollenden ließ. Das Mausoleum hatte einem quadratischen Sockel mit 84 m langen Seitenlänge und 15 m Höhe, darauf einen Zylinder aus Travertin- und Tuffquadern mit einem Durchmesser von 64 m und einer höhe von 20 m. Auf dem Gesims standen vermutlich Statuen, auf dem höchsten Punkt eine Bronzequadriga mit Harding als Sonnengott. Im Innern führt die noch Heute begehbare Rampe hinauf zur Grabkammer, in der alle Kaiser bis zu Septimius Severus beigesetzt wurden. Dies war eine Attraktion auf den Weg vom Vatikan zum Pantheon, nur in stehen lohnt sich ein Blick auf die Festung.

IMG_2460

IMG_2522

RomaCastelSantAngelo-2[1]1280px-Castel_Sant_Angelo_Roma_Italy_2013_03_a[1]5393346289_c0f6ed7b03_b[1]

Bild von Friedrich Maier, Castel Sant Angelo, Rom April 2014

Bild von Friedrich Maier, Castel Sant Angelo, Rom April 2014

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/90/RomaCastelSantAngelo-2.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/49/Castel_Sant_Angelo_Roma_Italy_2013_03_a.jpg/1280px-Castel_Sant_Angelo_Roma_Italy_2013_03_a.jpg

https://c2.staticflickr.com/6/5179/5393346289_c0f6ed7b03_b.jpg