Argenta

Argenta ist eine Stadt mit 22.229 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Ferrara im Nordosten Italiens.

Geographie:

Argenta liegt in der Region Emilia-Romagna etwa 30 km südöstlich von Ferrara und auf halbem Weg zwischen Ferrara und Ravenna.

Landschaft:

Die Stadt befindet sich in einer überwiegend flachen, landwirtschaftlich genutzten Region am Rande eines Feuchtgebiets, der Lagune von Comacchio. Ein Großteil dieser Lagune ist heute ein Wildschutzgebiet.

Klima:

Die Stadt liegt im Hitzepol der Po-Ebene. Dort können die Temperaturen im Sommer 40 Grad erreichen. Das Klima ist typisch für die Ebene, mit kalt-feuchten Wintern und sehr heißen, teilweise auch Schwülen, Sommern.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
7°C10°C15°C20°C25°C29°C33°C32°C27°C20°C13°C7°C
1°C2°C5°C10°C15°C19°C21°C20°C16°C11°C7°C1°C

Geschichte:

Argenta wurde von den Römern gegründet.

Sehenswürdigkeiten:

  • Pieve di San Giorgio, eine paläo-christliche Kirche am Fluss Reno.
  • Marschmuseum

 

Bonifica

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b5/Bonifica.JPG